Als Veranstalter der grössten Publikumsmesse im Mittelland, wollen wir für die Aussteller, unsere Besucher und alle involvierten Personen Klarheit schaffen: Die HESO wird dieses Jahr nicht stattfinden. So steht der Beschluss, den die HESO-Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Rythalle Soledurn AG, nach Gesprächen mit den kantonalen und städtischen Behörden getroffen hat.

Geschäftsstelle HESO

Obwohl seit zwei Wochen Messen durchgeführt werden könnten, sehen wir von einer Durchführung der HESO diesen Herbst ab, schreiben die Veranstalter in einer Medienmitteilung. Die Gründe, die zur Absage führen, möchten wir Ihnen folgend aufzeigen:

Mit dem Ende der «ausserordentlichen Lage» delegierte der Bundesrat am 19.06.2020 die Verantwortung bei einem allfälligen Wiederanstieg der Neuinfektionen an die Kantone. Wir als Veranstalter haben in den vergangenen Wochen und Monaten alles unternommen, damit im Herbst eine HESO durchgeführt werden kann. Das geforderte Schutzkonzept, die Einhaltung von Mindestabständen zwischen Personen (physical distancing), die Nachverfolgbarkeit von Personenkontakten (contact tracing), die mögliche Beschränkung von Veranstaltungsgrössen oder auch die Ungewissheit einer zweiten Welle im Herbst, bringen für Grossveranstaltungen wie die HESO ein unbestimmbares Risiko mit sich. Eine sorgfältige Organisation, Planung und Durchführung der Veranstaltung in der beabsichtigen Form und Qualität ist unter diesen Bedingungen nicht möglich.

Die HESO zeichnet sich neben den grossartigen Ausstellern und den treuen Besuchern vor allem auch durch das einmalige Ambiente und das gesamte Rahmenprogramm aus. Man denke dabei beispielsweise an den Austausch mit anderen Besuchern an einem der Messestände, das Gastronomie- und Freizeitangebot im Schanzengraben und die unzähligen kleinen und grossen Veranstaltungen während den 10 Messetagen. Wenn dies eingeschränkt ist oder gar wegfällt, fehlt auch die Seele dieser Veranstaltung.

Die Absage zum heutigen Zeitpunkt fällt enorm schwer. Jedoch haben die Aussteller nun Gewissheit und können einerseits verlässlich planen und sich andererseits wieder voll und ganz auf das Tagesgeschäft fokussieren. Mit einer Absage zum heutigen Zeitpunkt können wir die Aussteller und alle involvierten Lieferanten und Partnern vor einer kurzfristigen Absage im August (oder noch schlimmer, während den 10 Messetagen) bewahren, welche aus organisatorischer, ökonomischer und vor allem emotionaler Sicht zur Belastungsprobe würde, schreiben die Veranstalter weiter.

Es braucht Mut, eine Veranstaltung dieser Grössenordnung abzusagen. Doch die Gesundheit der Aussteller, Besucher, Lieferanten und Partner hat oberste Priorität. Die nächste HESO findet vom 24. September bis 3. Oktober 2021 statt.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode