Ein Grossbrand in der Bandfabrik Spyke in Herznach (AG) forderte diese Nacht ein Todesopfer. Der Suizid einer Mitarbeiterin steht im Vordergrund.

Kapo AG

Am 20. August 2018, kurz vor 02:00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Aargau ein Brand in der Firma Spyk Bänder in Herznach gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei standen die oberen zwei Stockwerke der Firma in Vollbrand. Bei der Durchsuchung des Gebäudes stiess die Feuerwehr auf eine weibliche Leiche.

Erste Hinweise deuten darauf hin, dass der Brand mutwillig durch eine Angestellte gelegt wurde und diese so Suizid begangen hat.

Die Brandermittlung der Kantonspolizei hat ihre Arbeit aufgenommen.

 

Foto: Ausschnitt Satellitenbild Google Maps

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode