Ein Fahrzeuglenker kollidierte am Sonntagmorgen in Hauenstein-Ifenthal mit einer Leiteinrichtung. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern verliess der oder die Unbekannte die Kollisionsstelle. Es entstand Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Kapo SO

Am Sonntag, 19. Juli 2020, um 7.30 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass auf der Hauptstrasse in Hauenstein-Ifenthal Fahrzeugteile liegen und jemand mit der Leiteinrichtung kollidiert sei. Die aufgebotene Patrouille konnte vor Ort herausfinden, dass der oder die Verursacher/in im Zeitraum zwischen 5.45 um 7.00 Uhr, von Trimbach in Richtung Hauenstein-Ifenthal unterwegs war. Nach ersten Erkenntnissen verlor er oder sie im Bereich des Ortseingangs die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins angrenzende Wiesland und kollidierte mit der Leiteinrichtung.

Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der oder die unbekannte Lenker/in von der Kollisionsstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 1'000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen dürfte es sich beim Unfallfahrzeug um einen weissen Personenwagen der Marke BMW handeln, welcher am linken Frontbereich massiv beschädigt sein dürfte. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Fahrzeuglenker und dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten, Telefon 062 311 80 80, in Verbindung zu setzen.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode