Erstmals ist die Oltner Weihnachtsbeleuchtung mit einer gemeinsamen Feier beider Aareseiten eröffnet worden. Für die passende Stimmung sorgten ein Kinderchor und der Winter höchstselbst. Es war durchaus kalt, mit dem einsetzenden und im Verlaufe des Anlasses immer stärker werdenden Schneefall vor allem aber sehr, sehr stimmig am Donnerstagabend an der Illumination in Olten.

Gewerbe Olten

Geladen zur Eröffnungsfeier der städtischen Weihnachtsbeleuchtung hatten der Verein Weihnachtsbeleuchtung Olten Bifang, die Stadt Olten und Gewerbe Olten. Und der Stadtpräsident war hörbar in Feierlaune, als er verkündete, auf beiden Seiten Oltens komme man nun in den Genuss der warmen Lichter, die den Menschen in diesen kurzen Wintertagen doch so gut täten. «Freuen wir uns also an der schönsten Weihnachtsbeleuchtung nicht nur im Kanton Solothurn, sondern in der ganzen Schweiz», sagte Martin Wey selbstbewusst und frohlockend.

"Es werde Licht!" - Und es wurde Licht

Eine Weihnachtsbeleuchtung auf der rechten Oltner Aareseite gibts dank dem Verein Weihnachtsbeleuchtung Olten Bifang (WOB) und dessen Präsidenten Hugo Saner erst seit 2014. Dieser zeigte sich denn auch hocherfreut darüber, dass es gelungen sei, die städtische Weihnachtsbeleuchtung erstmals in einer gemeinsamen Feier zu eröffnen. Ebenso freut es ihn sichtlich, dass «die rechte Aareseite mittlerweile auf Augenhöhe mit der linken Aareseite» ist, wie er sich süffisant ausdrückte. Dazu passend hatte der Herzspezialist auch seine ganz persönliche Deutung für die Abkürzung des Vereins parat: «W» für Westen, «O» für Osten und «B» für Begegnung!

Nicht zuletzt dankten Hugo Saner als Initiant sowie BBZ-Direktor Georg Berger, der die Illumination moderierte, auch allen Gewerbetreibenden und privaten Sponsoren sowie Gewerbe Olten und der Stadt, deren Beiträge es erst möglich gemacht hatten, die Alte Aarauerstrasse, Bifang- und neu auch die Tannwaldstrasse zu erleuchten. Mittels Crowdfunding waren mehrere zehntausend Franken zusammengekommen.

Daniela Gaiotto, Co-Präsidentin von Gewerbe Olten, unterstrich ihrerseits nochmals, was heute eigentlich niemand mehr bestreitet: «Die beiden Stadtseiten gehören zusammen!» Aus diesem Grund wird die nächstjährige Eröffnungsfeier der Weihnachtsbeleuchtung auch auf der linken Aareseite stattfinden, 2019 sind dann wieder Hugo Saner und sein Verein an der Reihe.

Nach dem feierlichen Teil, welchen der Stufenchor 1. und 2. Klasse Bifangschulhaus mit wunderschönen Weihnachtsliedern gesanglich umrahmte, lud Daniela Gaiotto zu Glühwein, Lebkuchen und Zopf ins «il gustolino» ein. Den Apéro spendiert haben die Stadt und Gewerbe Olten.

 

Olten geht ein Licht auf. BBZ-Direktor Georg Berger spricht. Foto zVg.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode