Am frühen Samstagabend brach auf einem Getreidefeld in Sarmenstorf ein Brand aus. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Bei der Brandursache dürfte es sich um eine technische Ursache handeln.

Kapo AG

Am 25. Juli 2020, kurz vor 18.00 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass ein Getreidefeld an der Seengerstrasse in Sarmenstorf brenne.

Umgehend wurde die Feuerwehr Sarmenstorf sowie eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau vor Ort aufgeboten. Durch das sofortige Handeln des Landwirtes, indem er eine Schneise in das Feld schnitt, und dem Grossaufgebot der Feuerwehr wurde das Feuer rasch eingedämmt und unter Kontrolle gebracht.

Durch das Feuer verbrannte auf dem Getreidefeld eine Fläche von zirka 1500 m2. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Menschen wurden nicht verletzt. Gemäss den ersten Ermittlungen dürfte eine technische Ursache während den Mäharbeiten für den Brandausbruch im Vordergrund stehen.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode