Kurzweilig und zügig führte der Präsident der SVP Gretzenbach, Gemeinderat Werner Ramel, durch die Generalversammlung im Restaurant Jurablick. Das vergangene Jahr war ein relativ ruhiges Zwischenjahr - das Jahr zwischen kantonalen und eidgenössischen Wahlen. Erfreulicherweise konnte wiederum ein neues, junges Mitglied in die Ortspartei aufgenommen werden. Zudem wurde vom Präsidenten die gute Arbeit der SVP Vertreter in den Kommissionen gelobt.

SVP Gretzenbach / S. Wobmann

Im kommenden Oktober finden wiederum eidgenössische Wahlen statt. Der Gretzenbacher Nationalrat Walter Wobmann, welcher wie jedes Jahr unter den Anwesenden war, gab in seinem anschliessenden Referat einen spannenden Einblick in die Parlamentsarbeit und machte anhand eines Ratsgeschäftes deutlich, wie wichtig es ist, eine Idee hartnäckig und konsequent durchzuziehen. Dies könne sich manchmal sogar über mehrere Jahre erstrecken, führe aber nicht selten dann doch zum gewünschten Erfolg, wie es ihm beim NAF (Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds) gelungen sei.

Wobmann kandidiert mit grosser Motivation erneut als Nationalrat.

Der Abend klang in gewohnt gemütlicher Runde bei einem feinen Imbiss aus.

 

Foto: Vorstand der SVP Gretzenbach (zVg.)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode