Dass es uns besser geht, als den EU-Ländern, ist eine unbestreitbare Tatsache. Eine Erfolgsgeschichte ist die EU zur Hauptsache nämlich nur für die dort Beschäftigten, der hohen Löhne und der geringen Arbeitsleistung wegen. Warum sollen wir deshalb unsere Selbstbestimmung zugunsten der undemokratischen, zentralistischen EU einschränken und Nachteile in Kauf nehmen?

von Otto Weiersmüller, Uetikon

Das wäre etwa so, wie wenn eine kleine, aber gut gehende Firma das Geschäftsmodell einer grossen, aber mit Schwierigkeiten kämpfenden Firma übernehmen und deren Regulierungen umzusetzen hätte. Die Annahme der Initiative wäre aber ein Signal an die EU, Einflussnahme und Forderungen (besser Erpressungsversuche) künftig zu unterlassen.

 

 

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode