Anlässlich einer polizeilichen Fahndung nach einem Einbruch gelang es am späten Dienstagabend, einen Tatverdächtigen aufzuspüren und ihn festzunehmen. Die Polizisten konnten ihn widerstandslos verhaften, nachdem er sich in einem Gebüsch versteckt hatte. Zur Durchführung der Ermittlungen wurde er inhaftiert.

von Kapo AG

Am späten Dienstagabend, 31. Juli 2018, 22.45 Uhr, erhielt die Kantonale Notrufzentrale in Aarau die Meldung über einen Einbruch in ein Wohnhaus in Gebenstorf. Rasch rückten mehrere Polizeipatrouillen aus. Der aufmerksame Melder berichtete, dass eine unbekannte männliche Person zu Fuss vom Tatort geflüchtet sei.

Kurz nach 23 Uhr stellte eine Patrouille der Kantonspolizei an der Landstrasse eine verdächtige Person in einem Gebüsch fest. Der Mann liess sich widerstandslos festnehmen. Er trug keine Ausweispapiere mit sich. Die Identität ist noch nicht geklärt, es dürfte sich aber um einen 42-jährigen Mann aus Montenegro handeln.

Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet und wird beim Zwangsmassnahmengericht die Anordnung von Untersuchungshaft beantragen. Die polizeilichen Ermittlungen zur Klärung von Vermögensstraftaten wurden eingeleitet.

 

Archivbild der Polizei

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode