Anlässlich der Sonnwendfeier in Oensingen vom Samstagabend (soaktuell.ch hat berichtet) durchbrach ein Gussteil einer Feuerwerk-Abschussrampe ein Hausdach. Ein Personenwagen kollidierte zudem mit einem weiteren Gussteil. Dabei entstand Sachschaden.

von Kapo SO

Schäden an einem Hausdach (Bild: Kapo SO)

Während der Sonnwendfeier vom Samstag, 17. März 2012 (>> soaktuell.ch hat berichtet), ist aus noch unbekannten Gründen gegen 22 Uhr eine Abschussrampe für Feuerwerkskörper zerborsten. In der Folge schlug ein Teil eines gusseisernen Rohrs in das Dach eines Einfamilienhauses an der Bubenrainstrasse in Oensingen ein und durchbrach die Dachkonstruktion. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Gleichzeitig kollidierte ein Personenwagen auf der Autostrasse in Oensingen mit einem weiteren Gussteil. Es entstand dabei nur geringer Sachschaden. Die Lenkerin des Autos wurde ebenfalls nicht verletzt.

Zur Abklärung der Ursache der zerborstenen Feuerwerkabschussrampe haben die Strafverfolgungsbehörden eine Untersuchung eingeleitet. Personen, welche weitere Überreste von Gussteilen auffinden oder Schaden feststellen, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen (Telefon 062/387 70 51) in Verbindung zu setzten.

18.03.2012 | 3744 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode