Zwischen Fahrwangen und Bettwil ereignete sich am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall. Dabei zog sich ein Fahrradfahrer mehrere Knochenbrüche zu.

Kapo AG

Auf der Bettwilerstrasse zwischen Fahrwangen und Bettwil kam es am Samstag, 30. März 2019, gegen 15.00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Schweizer war mit seinem Rennrad auf der abschüssigen Strasse in Richtung Fahrwangen unterwegs. Bei der alten Bettwilerstrasse kreuzte ein Traktor mit Güllenfassanhänger die Fahrbahn und es kam zu einer heftigen seitlich-/frontal Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls brach der Fahrradrahmen in zwei Teile.

Der Velofahrer wurde mit schweren Bein- und Rückenverletzungen mit der Ambulanz ins Spital überführt. Der 47-jährige Traktorfahrer aus der Region erlitt nach dem Unfall einen Schwächeanfall und musst ebenfalls hospitalisiert werden.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat ein Verfahren eröffnet und bei beiden Beteiligten eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Dem Lenker des landwirtschaftlichen Gefährts wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen. Aufgrund der aufwändigen Spurensicherung blieb die Bettwilerstrasse bis nach 22.00 Uhr gesperrt. Durch die Feuerwehr Oberes Seetal wurde eine Umleitung sichergestellt.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode