Fabio Leimer blieb heute ich dichten Verkehr von Valencia stecken. Mit guten Abschnittszeiten konnte Fabio Leimer glänzen, doch eine ganze Runde ohne Verkehr war heute nicht möglich.

(mgt)

Fabio Leimer in Valencia (Foto: zvg)

Wegen eines Unfalls gab es bereits in der Anfangsphase die Rote Flagge. Da Fabio zu diesem Zeitpunkt auf einer schnelle Runde war, musste er diese abbrechen. Die Super Soft Reifen von Pirelli geben bei diesen Temperaturen leider nur eine schnelle Runde her. Nach dem Wechsel zu den Soft-Reifen erreichte Fabio den siebten Platz. Von diesem Startplatz ist morgen hier in Valencia auf dem Street-Circuit alles möglich. 

„Während der Qualifyings hatte ich nicht eine freie Runde. Jedes Mal wenn ich zu einer schnellen Runde ansetzte blieb ich im Verkehr stecken. Das Auto war heute wirklich gute und ich fühlte mich ebenfalls sehr gut. Als ich sah das ich nur 0,4 Sekunden Rückstand auf die Pole-Position hatte, wusste ich das die Pole grundsätzlich möglich gewesen wäre. Aber das ist halt Motorsport. Für die Pole hätte ich nur eine freie Runde benötigt. Heute habe ich die Chance nicht gekriegt. Das Problem ist, dass Fahrer auf ihrer langsamen Runde die Ideallinie nicht freigeben und somit den schnelleren Fahrern die Runde kaputt machen...

Morgen werde ich von der siebten Startposition aus starten. Von Anfang an werde ich versuchen zu pushen um so viele Plätze wie möglich gut zu machen.“

23.06.2012 | 1963 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode