Die erste Schweizer Quidditchmeisterschaft findet am 7. Oktober in Hägendorf statt. Teams aus Zürich, Luzern und Hägendorf nehmen daran teil. Quidditch ist ein gemischtgeschlechtlicher Vollkontaktsport mit über 10'000 Spielerinnen und Spielern weltweit.

Schweizerischer Quidditchverband

Nachdem es Quidditch bereits in über 30 Ländern weltweit gibt, wird er nun auch seit diesem Jahr in der Schweiz gespielt. Diese noch recht junge Sportart wird vom Schweizerischen Quidditchverband koordiniert, die die Meisterschaft ausrichtet.

Quidditch wurde von den Harry Potter Büchern adaptiert und als eigenständige Sportart vor über 10 Jahren in den USA entwickelt. Es handelt sich dabei um einen Vollkontaktsport, der Elemente aus Rugby, Handball und Völkerball in sich vereinigt. Das Ergebnis ist eine schnelle, abwechslungsreiche und gemischtgeschlechtliche Sportart.

Quidditch ist sowohl unter Potter-Fans als auch unter Athleten beliebt und wächst weltweit mit hohem Tempo. Es gibt inzwischen Teams auf allen Kontinenten, die regelmässig national und regional sowie bei einer zweijährlichen Weltmeisterschaft gegeneinander antreten. Auf allen Ebenen wird der Sport mit gemischten Geschlechtern, auch ausserhalb des binären Spektrums, gespielt – Inklusivität ist im Quidditch zentral. Die Präsidentin des SQV, Claudia Leuch, kommentiert dazu: "Wir freuen uns sehr über das steigende Interesse an Quidditch. Die Meisterschaft stellt die erste Möglichkeit dar, dass sich alle Quidditchspielerinnen und -spieler der Schweiz treffen und ihre Kräfte messen. Das soll uns auch für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr vorbereiten."

Das Turnier findet am 7. Oktober in der Raiffeisen Arena in Hägendorf statt. Es ist öffentlich und für Zuschauer kostenfrei. Es wird neben den Spielen auch Verpflegung und ein Rahmenprogramm geben, bei dem die Regeln erklärt werden und alle Interessierten vor Ort diesen Sport selbst ausprobieren können. Das erste Spiel beginnt um 10:30, das Finale ist für 15:00 Uhr angesetzt. Die Meisterschaft wird zudem in Kooperation mit der ManaBar aus Basel live im Internet übertragen unter http://twitch.tv/manabartv

Wie funktioniert Quidditch?

Beim Quidditch spielen zwei Mannschaften aus je sieben Spielern (drei Jäger, zwei Treiber, ein Sucher und ein Hüter) gegeneinander. Die Jäger versuchen den Quaffel (einen Volleyball) durch einen der drei Torringe des Gegners zu werfen, um ein Tor und 10 Punkte zu erzielen. Die Hüter versuchen, die eigenen Torringe zu verteidigen. Die Treiber werfen zudem gegnerische Spieler mit Klatschern ab und zwingen sie so, kurzzeitig aus dem Spiel auszusetzen. Währenddessen versucht der Sucher den Schnatz zu fangen, was 30 Punkte bringt und das Spiel beendet.

 

Bild: Spieler stürmen in die Feldmitte, um zu Spielbeginn die Bälle zu erhaschen (Foto von Kristin Kravdal)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode