Bei einem Selbstunfall bei Erschwil kippte gestern Donnerstagnachmittag ein Auto auf die Seite. Der Lenker sowie sein Beifahrer blieben unverletzt.

von Kapo SO

Am Donnerstag, 2. November 2017, kurz vor 15.30 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Erschwil und Beinwil ein Selbstunfall. Der Lenker eines Personenwagens verlor unmittelbar vor einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und fuhr geradeaus eine Böschung hinauf. In der Folge kippte das Auto auf die linke Fahrzeugseite und blieb neben der Strasse liegen.

Der Lenker sowie sein Beifahrer konnten das Fahrzeug selbständig verlassen und blieben unverletzt. Das Fahrzeug musste durch ein Spezialfahrzeug geborgen werden.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode