Ein Knabe, der zu Fuss auf dem Trottoir Richtung Aarau ging, wurde am Montag in Erlinsbach durch einen Lastwagen erfasst und schwer verletzt. Eine Ambulanzbesatzung brachte ihn umgehend ins Spital.

Kapo AG

Ein 30-jähriger Chauffeur beabsichtigte am Montag, 27. Mai 2019, kurz nach 15.00 Uhr mit seinem Lastwagen von der Aarauerstrasse in Erlinsbach auf das Areal des «Denner»-Verkaufsgeschäfts zu fahren. Gleichzeitig befand sich auf dem Trottoir entlang der Aarauerstrasse ein achtjähriger Knabe, der zu Fuss Richtung Aarau ging. Folglich kam es zur Kollision, das Kind geriet unter den Lastwagen.

Rasch nach Meldungseingang rückten Ambulanzbesatzung sowie eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn aus. Der achtjährige Knabe wurde umgehend ins Spital eingeliefert. Er erlitt schwere Beinverletzungen. Die Kantonspolizei Aargau rückte zur Tatbestandsaufnahme vor Ort aus. Dazu zog sie zur Spurensicherung ihre Unfallgruppe bei.

Für den Verkehrsdienst musste die Feuerwehr Erlinsbach beigezogen werden. Die Tatbestandsaufnahme dauerte bis zirka 19.30 Uhr. Die Kantonspolizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. Dem 30-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern nahm sie den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode