Für Fabio Leimer war das GP2-Auftaktwochenende erfolgreich. Nach Platz vier im Hauptrennen am Samstag kam er im Sprint am Sonntag auf Rang sechs ins Ziel.

(pm)

Fabio Leimer im Rennen. (Foto: zvg)

Nachdem Fabio Leimer zwischenzeitlich in den Top 5 geführt wurde, musste Fabio im Sprintrennen den hohen Temperaturen Tribut zollen. Die Reifen an seinem Dallara liessen in der Schlussphase genau wie bei einigen anderen Fahrern massiv nach und Luis Razia (Arden) verdrängte Fabio Leimer vier Runden vor Schluss noch auf Platz sechs.

Fabio Leimer: "Heute lief es nicht ganz so gut wie gestern. Der Start war in Ordnung, aber nicht perfekt. Ich konnte Platz fünf halten und war Vierter, nachdem Coletti seinen Bremspunkt verpasst hatte. Danach überholte mich van der Garde und es wurde ziemlich langweilig. In der zweiten Hälfte des Rennens bauten die Reifen relativ stark ab. Es war kein perfektes Wochenende, aber wir konnten in beiden Läufen punkten. Jetzt bereiten wir uns auf Bahrain vor, die Meisterschaft ist noch lang.“

25.03.2012 | 2420 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode