Ein Velofahrer kam auf der Strecke von Schupfart Richtung Eiken von der Strasse ab und stürzte in ein Bachbett. Ein Rettungshelikopter flog den schwer verletzten Mann ins Spital.

Kapo AG

Gestern Donnerstag, 21. März 2019, kurz nach 15.00 Uhr, fuhren zwei Velofahrer im Ausserortsbereich von Schupfart Richtung Eiken. Beim Dorfeingang bemerkte der vordere Velofahrer, dass ihm die zweite Person nicht mehr folgte. Daraufhin wendete er und fuhr zurück.

Er fand den 58-jährigen Mann, einen Spanier aus dem Kanton Basel-Landschaft, in einem Bachtobel. Rasch nach Meldungseingang rückten Ambulanzbesatzung, Kantons- und Regionalpolizei sowie die Feuerwehr Sisslerfeld an den Unfallort aus.

Nach der Bergung wurde der Verunfallte durch einen Rettungshelikopter (Air Alpine Ambulance) mit Verdacht auf schwere Verletzungen ins Spital geflogen.

Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg hat eine Untersuchung eröffnet. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden.

Helikopter der AAA im Einsatz (Bild: AAA)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode