Ein Brand in einer Tiefgarage einer Mehrfamilienhaus-Überbauung verursachte Sachschaden an mehreren parkierten Fahrzeugen. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hauptstrasse zwischen Stein und Eiken musste für den Verkehr gesperrt werden.

Kapo AG

Am Donnerstag, 14. Mai 2020, zirka 18.15 Uhr meldete ein Bewohner einer Liegenschaft am Hofackerweg in Eiken, dass er schwarzen Rauchaustritt aus der Tiefgarage an dieser Adresse feststelle. Wenige Minuten nach Alarmeingang bei der Kantonalen Notrufzentrale war die erste Patrouille der Regionalpolizei sowie erste Einsatzkräfte der Feuerwehr Sisslerfeld vor Ort.

Rasch begannen die Löscharbeiten am Brandplatz. Die Hauptstrasse zwischen Stein und Eiken musste während der Dauer des Feuerwehreinsatzes für den Verkehr gesperrt werden.

Der Brand dürfte nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei an einem parkierten Auto entstanden sein. Personen kamen keine zu Schaden. Durch den brennenden Mazda entstand eine starke Rauchentwicklung innerhalb der Sammelgarage. Über zwanzig weitere Fahrzeuge erlitten Rauch- bzw. Russschäden.

Der Sachschaden dürfte erheblich sein und kann noch nicht genau beziffert werden. Neben der Feuerwehr Sisslerfeld wurden weitere Einsatzkräfte von Feuerwehren der umliegenden Gemeinden beigezogen.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode