In Egerkingen hat sich gestern Montagnachmittag ein Selbstunfall ereignet. Dabei verletzen sich sowohl der Fahrzeuglenker als auch seine Beifahrerin schwer. Beide mussten mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden.

Kapo SO

Am Montag, 24. Juni 2019, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich in Egerkingen im Bereich des Kreisverkehrs «Expressstrasse» ein Verkehrsunfall. Aus noch zu klärenden Gründen verlor ein von Härkingen kommender Fahrzeuglenker vor dem Kreisel in Fahrtrichtung Egerkingen die Kontrolle über sein Auto. Er touchierte einen Inselleitpfosten und fuhr über den leicht ansteigenden Kreisverkehr. In der Folge hob das Fahrzeug ab, schleuderte nach dem Aufprall auf dem Asphalt in einen Baum und kam danach zum Stillstand.

Der 81-jährige Mann zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu, welche die Einweisung mit der Rega in ein Spital erforderten. Seine 60-jährige Beifahrerin wurde beim Unfall ebenfalls schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshelikopter der AAA (Alpine Air Ambulance) in ein Spital geflogen werden.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode