Auf der Autobahn A2 bei Egerkingen, Fahrtrichtung Luzern, ereignete sich am Mittwochabend, 18. April 2012, eine Auffahrkollision zwischen einem Reisecar, einem Sattelmotorfahrzeug und einem Auto. Dabei wurden der Chauffeur des Reisecars und zwei seiner Fahrgäste verletzt. soaktuell.ch hat laufend berichtet.

von Kapo SO

Am Mittwochabend, 18. April 2012, kurz vor 17.40 Uhr, kam der Verkehr auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Luzern ins Stocken. Der 62-jährige Chauffeur eines Reisecars bemerkte dies offenbar zu spät. Als Folge davon fuhr er auf Gemeindegebiet von Egerkingen, im so genannten «Härkingerkreuz», ins Heck eines vor ihm fahrenden Sattelmotorfahrzeuges. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses nach vorne in ein Auto geschoben.

Der Chauffeur des Reisecars zog sich mittelschwere, zwei seiner Fahrgäste leichte Verletzungen zu. Weitere Personen wurden nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden, dessen Höhe derzeit aber nicht näher beziffert werden kann.

Nebst der Polizei standen ein Rettungshelikopter der REGA, mehrere Ambulanzfahrzeuge und die Stützpunktfeuerwehr Oensingen im Einsatz. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Dadurch bildete sich gegen den Belchentunnel entsprechender Rückstau.

18.04.2012 | 3757 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode