Lidl Schweiz lanciert in Zusammenarbeit mit dem Start-Up «The Botanicals» aus dem Thurgau zwei Cannabis-Produkte. Die Hanfblüten gelten als Ersatz für traditionelle Tabakwaren und sind zu Lidl-typischen Preisen in den Schweizer Filialen erhältlich.

Lidl Schweiz / ots. 

Lidl Schweiz weitet sein Sortiment aus und bietet zum ersten Mal zwei Produkte mit Cannabidiol (CBD) an. Die Firma «The Botanicals» beliefert den Schweizer Detailhändler dabei mit ausschliesslich in der Schweiz angebautem Hanf. Die Pflanzen werden in teilautomatisierten Gewächshäusern und eigens dafür eingerichteten Indooranlagen gezüchtet. Dabei setzt der Hersteller auf eine nachhaltige Agrarwirtschaft und verzichtet gänzlich auf die Zugabe von chemischen, synthetischen oder genveränderten Stoffe. Zur Gewährleistung der bestmöglichen Qualität der pflanzlichen Rohstoffe erfolgt der Anbau nach den GACP-Richtlinien («Good Agricultural And Collection Practice») der European Medicines Agency.

Die Hanfblüten, die als Tabakersatz produziert werden und zum Selberdrehen konzipiert sind, stehen ab dem 19. April 2018 in einer 1,5 Gramm Schachtel (Indoor) zum Preis von CHF 17.99 und einem 3 Gramm Beutel (Gewächshaus) für CHF 19.99 in den Lidl Filialen in der Deutschschweiz und in der Romandie im Angebot.

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Die legal anbaubaren Sorten enthalten nur sehr geringe Mengen THC und einen hohen Anteil an CBD.

 

Foto: obs/LIDL Schweiz

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode