In der Nacht auf gestern Freitag brannte in Buttwil ein leerstehendes, zum Abbruch bestimmtes Bauernhaus nieder. Die Brandursache ist noch unklar.

von Kapo AG

Vom Brand betroffen war ein ehemaliges Bauernhaus mit Wohnbereich und Scheune an der Seetalstrasse in Buttwil. Dabei handelt es sich um eine leerstehende Altliegenschaft, die demnächst abgerissen worden wäre.

Ein Nachbar bemerkte den Brand am Freitag, 20. Juli 2018, kurz vor zwei Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Als diese wenig später eintraf, brannte das grösstenteils aus Holz gebaute Haus bereits lichterloh.

Die Feuerwehr konnte die unmittelbar angrenzenden Wohnhäuser vor dem drohenden Brandübergriff schützen. Das Bauernhaus hingegen brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Verletzt wurde niemand. Abgesehen vom Totalschaden am Abbruchgebäude richtete die Hitze an einer Nachbarliegenschaft leichten Schaden an.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode