Ein Bewohner an der Heinrich Wehrli Strasse in Buchs entdeckte am Samstagabend einen Brandsatz in seinem Hauseingang. Dieser konnte selbständig gelöscht werden. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die bereits am Sonntag zu einem 24-jährigen Mann aus der Region führten. Er steht unter dringendem Tatverdacht.

Kapo AG

Am Samstagabend, 3. August 2019, gegen 21:45 Uhr, bemerkte ein Anwohner an der Heinrich Wehrli Strasse in Buchs in seinem Hauseingang einen Brandsatz. Dieser war in Zeitungspapier gewickelt und angezündet worden. Der Hausbewohner konnte den Brand selbständig löschen und die Polizei verständigen.

Spezialisten der Kantonspolizei Zürich rückten vor Ort aus, um den Brandsatz zu untersuchen und zu sichern.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird geklärt, ob ein Zusammenhang mit einer zurückliegenden Bedrohungssituation besteht.

Bereits am Sonntagnachmittag, 4. August 2019, konnten Kantonspolizisten einen 24-jährigen Schweizer im Bezirk Aarau anhalten und festnehmen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Der Beschuldigte wurde inhaftiert. Die Staatsanwaltschaft wird beim Zwangsmassnahmengericht voraussichtlich Antrag auf Untersuchungshaft stellen. Der Tatablauf und das Motiv sind Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Allfällige Hinweise können an die Kantonspolizei Aargau (062 835 81 81) gerichtet werden.

 

Archivbild der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode