Ein vorbeifahrendes Auto erfasste am Mittwoch eine junge Frau, als diese die Stapferstrasse überquerte. Sie zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Der beteiligte BMW, welcher in verbotener Fahrtrichtung unterwegs war, fuhr anschliessend davon. Die Kantonspolizei Aargau sucht mögliche Augenzeugen.

von Kapo AG

BMW nach Kollision mit junger Frau davongefahren (Symbolbild: Arno Bachert / pixelio.de)

Am Mittwochmorgen, 07. März 2012, zirka 08.30 Uhr beabsichtigte eine 19-jährige Frau die Stapferstrasse (Höhe Einmündung Frickerstrasse) in Brugg zu Fuss zu überqueren. Ein in verbotener Fahrtrichtung fahrendes Auto kollidierte dabei von links kommend mit der Fussgängerin, weshalb diese stürzte und sich leicht verletzte.

Das Unfallauto, ein schwarzer BMW (vermutlich mit Aargauer Kontrollschildern) fuhr unbeirrt Richtung Aarauerstrasse weiter, ohne am Unfallort anzuhalten und sich um die Frau zu kümmern. Die Fussgängerin, welche Prellungen erlitt, orientierte die Kantonspolizei Aargau und musste sich in ambulante ärztliche Behandlung begeben.

Die Kantonspolizei in Brugg (Tel. 062 835 85 00) sucht mögliche Augenzeugen der Kollision.

08.03.2012 | 972 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode