Eine Kerze löste am Mittwochmorgen in einer Wohnung in Bremgarten einen Brand aus. Dieser richtete grossen Schaden an. Die Bewohnerin blieb unverletzt.

von Kapo AG

Vom Brand betroffen war ein Mehrfamilienhaus an der Kirchgasse in Bremgarten. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung entdeckte den Brand am Mittwoch, 14. Februar 2018, kurz nach sieben Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Diese war mit einem Grossaufgebot rasch vor Ort und konnte den Brand löschen, bevor sich dieser weiter ausbreiten konnte.

In der Zwischenzeit hatten sich sämtliche Bewohner des Hauses unverletzt ins Freie retten können. Verletzt wurde daher niemand.

Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehr vermochte der Brand grossen Schaden anzurichten. Dieser muss auf mehrere zehntausend Franken beziffert werden. Die Wohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Nach ersten Erkenntnissen führte eine Unachtsamkeit dazu, dass eine brennende Kerze den Brand auslösen konnte. Die Kantonspolizei Aargau muss die genauen Umstände noch abklären.

 

Symbolbild von lichtkunst.73 / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode