An der Friedhofstrasse in Bettlach gerieten am Sonntagnachmittag im Aussenbereich einer Metallverarbeitungsfirma Holzpaletten in Brand. Dadurch wurde ein Teil der Fassade beschädigt. Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet. 

Kapo SO

Am Sonntag, 1. September 2019, wurde der Kantonspolizei Solothurn kurz nach 16 Uhr gemeldet, dass es beim derzeit leerstehenden Produktionsgebäude der Firma «Sitek AG» brennt. Angehörige der Feuerwehr Bettlach waren rasch vor Ort und konnten das Feuer schnell löschen. Trotzdem entstanden an der Westfassade beträchtliche Schäden.

Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn umgehend Ermittlungen aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der Brand im Bereich von gelagerten Holzpaletten entstanden und auf menschliches Verschulden – fahrlässig oder vorsätzlich - zurückzuführen sein. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die sachdienliche Angaben zu diesem Brand machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen (Telefon 032 654 39 69) in Verbindung zu setzen.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode