55-jähriger Mann drehte betrunken durch. Bei dem Einsatz im Aarauer Schachen wurden zwei Stadtpolizisten verletzt.

Kapo AG

Am Freitag, 5. Oktober 2018, um 22 Uhr, ging bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei Aargau die Meldung über eine Person ein, welche im Schachen Sachbeschädigungen begehen und Personen beschimpfen würde. 

Die sofort ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei traf auf einen 55-jährigen Schweizer, welcher stark betrunken war und bereits ein Fahrzeug beschädigt hatte. 

Bei der Kontrolle und Anhaltung des renitenten Mannes setzte er sich zur Wehr. Dabei wurde ein Polizist an der Schulter verletzt und der Zweite vom Hund des Betrunkenen so stark gebissen, dass die Wunde operativ behandelt werden musste. Der aggressive Mann musste aufgrund seines Zustandes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

 

Symbolbild von Gerd Altmann / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode