Zwischen Bellikon und Remetschwil geriet ein Neulenker heute Dienstagmorgen auf die Gegenfahrbahn. Dort verursachte er eine heftige Frontalkollision. Beide Lenker wurden leicht bis mittelschwer verletzt.

von Kapo AG

In einem Ford Focus fuhr der 22-jährige Schweizer am Dienstag, 20. März 2018, kurz vor 6.30 Uhr auf der Badenerstrasse von Bellikon in Richtung Remetschwil. Auf gerader Strecke geriet er auf die Gegenfahrbahn und stiess dort mit einem entgegenkommenden Volvo zusammen.

Trotz des wuchtigen Zusammenstosses kam der 22-Jährige mit leichten Verletzungen davon. Der 61-jährige Fahrer des Volvo erlitt hingegen Rippenbrüche. Ambulanzen brachten beide Beteiligte ins Spital. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Sie nahm dem Neulenker den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Die Badenerstrasse blieb bis um 8 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode