Der Mann, welcher am vergangenen Samstag in Balsthal unter einen Zug geriet (soaktuell.ch hat berichtet), ist im Spital seinen Verletzungen erlegen. Die bisher getätigten Abklärungen zum Hergang ergaben keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

Kapo SO

Am frühen Samstagmorgen, 9. März 2019, geriet bei einem Bahnübergang in der Klus bei Balsthal ein 51-jähriger Mann unter einen Zug. Dabei wurde er schwer verletzt, was eine Einweisung in ein Spital mit einem Rettungshelikopter der REGA erforderlich machte. In der Zwischenzeit ist der Mann seinen Verletzungen erlegen.

Hergang und Ursache bilden nach wie vor Gegenstand der eingeleiteten Abklärungen. Hinweise auf ein Fremdverschulden bestehen nicht.

 

Symbolbild von Kathrin Frischemeyer / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode