Die Schulthess Klinik schliesst per 31. Dezember 2018 ihre postoperative Aussenstation in Bad Zurzach. Die Klink ist bestrebt, den 30 von der Schliessung betroffenen Mitarbeitenden eine optimale Lösung anzubieten und prüft die Übernahme an den Hauptstandort in Zürich.

Schulthess Klinik / ots.

Die Aussenstation Bad Zurzach wurde ursprünglich gegründet, um die beschränkten Platzverhältnisse am Standort Zürich aufzufangen. Damit wurde den in Zürich operierten Patienten eine zusätzliche Möglichkeit zur Regeneration geboten. Durch den vergrösserten Bettentrakt in Zürich, dank der Optimierung der Behandlungsprozesse und der kürzeren Aufenthaltszeiten, kann die postoperative Pflege in Zukunft direkt und vollumfänglich in der Schulthess Klinik Zürich weitergeführt werden.

Auch begründet sich die Schliessung in den wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen der letzten Jahre. Die Aussenstation Bad Zurzach steht seit 2014 nicht mehr auf der Spitalliste des Kanton Aargau und hat somit keinen Leistungsauftrag mehr. Dies bedeutet, dass die Schulthess Klinik Bad Zurzach keine Gelder mehr vom Kanton erhält, was einen wirtschaftlichen Betrieb verunmöglicht. Eine erneute Aufnahme auf die Spitalliste wurde im Oktober 2017 von der Gesundheitsdirektion Aargau leider abgelehnt.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode