Nachdem eine junge Frau nach einem Barbesuch in der Nacht auf letzten Samstag zu Fuss unterwegs gewesen ist, dürfte sie durch eine unbekannte Täterschaft tätlich angegriffen und verletzt worden sein. Sie musste ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei sucht nach möglichen Zeugen.

Kapo AG

In der Nacht auf Samstag, 22. Juni 2019, kurz vor 04.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) die Meldung ein, wonach eine Frau nach einem Angriff eine Ambulanz benötige. Die Meldung ging von einer Drittperson ein. Rasch rückten Ambulanzbesatzung sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei nach Bad Zurzach aus.

Die ersten Einsatzkräfte trafen auf eine verletzte 22-jährige Schweizerin aus der Region. Ein Gespräch war kaum möglich. Sie stand unter Alkoholeinfluss und war verletzt. Die Ambulanzbesatzung brachte sie umgehend ins Spital, wo sie bis Samstagabend bleiben musste.

Die Kantonspolizei hat umgehend eine Tatbestandsaufnahme und Spurensicherung vorgenommen. Sie geht derzeit von einem Gewaltdelikt durch eine unbekannte Täterschaft aus.

Das Opfer besuchte in der Nacht eine Bar am Sonnengässli. Der Angriff dürfte in der Nähe einer Baustelle an der Neubergstrasse verübt worden sein. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Leider kann sich das Opfer laut ihren Aussagen anlässlich der Einvernahme nicht mehr an Einzelheiten erinnern. Der Hergang und der Ablauf der Straftat ist noch unklar und Gegenstand der eröffneten Strafuntersuchung.

Zeugenaufruf der Kantonspolizei
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt oder zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Kriminalpolizei, Dezentrale Ermittlung Nord in Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

 

Symbolbild von Martin Buedenbender / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode