Das Jahr 2018 geht in die Geschichte des Kantonsspitals Aarau (KSA) ein. Erstmals steigt die Zahl der Geburten über 2000. Das zweitausendste Baby erblickte gestern das Licht der Welt.

KSA

Es ist ein Junge – Leon ist das zweitausendste KSA-Baby im Jahr 2018. Die Freude ist nicht nur bei den Eltern gross. Auch Dr. med. Monya Todesco Bernasconi, Chefärztin Geburtshilfe und Perinatalmedizin, freut sich. Für sie ist jede Geburt einzigartig. Dass sie dem zweitausendsten KSA-Baby 2018 auf die Welt geholfen hat, war ein Zufall, wie sie erzählt: «Im Nebensaal kam fast gleichzeitig ein Kind zur Welt. Es war bis zuletzt spannend, wer dann schliesslich das zweitausendste KSA-Baby 2018 wird.» Sie freut sich darüber, dass das Kantonsspital Aarau bei den werdenden Eltern an Beliebtheit gewinnt: «Das zeigt uns, dass sich die Eltern bei uns gut aufgehoben fühlen und uns weiterempfehlen. Mein Team und ich empfinden das als Dank für unseren täglichen Einsatz». Bereits im ersten Quartal 2018 zeichnete sich die steigende Geburtenzahl im KSA ab. Die Zunahme wird bis Ende Jahr rund 12 Prozent betragen.

Dr. Todesco Bernasconi und ihr Team setzen denn auch die Bedürfnisse der werdenden Mütter bzw. Eltern seit Jahren an oberste Stelle. Und so werden am KSA nicht nur Babys geboren, sondern auch innovative Projekte. Im Frühjahr 2017 hat die Chefärztin – wegen ihrer engagierten Art auch schon Aargauer Geburtspionierin genannt – das Angebot um hebammengeleitete Geburtshilfe erweitert. In eigens dafür eingerichteten Geburtsräumen ausserhalb der Frauenklinik aber auf dem Spitalareal, werden Frauen bei ihrer Geburt von Beleghebammen begleitet und gebären natürlich. Das war in der Schweiz ein Novum. 2013 hat Dr. Todesco Bernasconi das «Netzwerk Wochenbett» ins Leben gerufen, um die Betreuung von Schwangeren und Wöchnerinnen optimal zu begleiten. Es wurde dieses Jahr durch die Unterstützung des Kantons Aargau zu einem kantonalen Netzwerk erweitert und wird neu durch den Kantonalverband Mütter- und Väterberatung Aargau koordiniert.

Das Spital mit Kopf, Hand und Herz
Das Kantonsspital Aarau (KSA) ist das grösste Spital des Kantons Aargau und eines der grössten Spitäler der Schweiz. Mit mehr als 4400 Mitarbeitenden aus über 80 Nationen ist es einer der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region. Das KSA ist Ausbildungsspital und setzt sich engagiert für den Nachwuchs in Medizin und Pflege ein. Das herausragende Leistungsangebot des KSA umfasst 46 Kliniken, Abteilungen und Institute – von der Grundversorgung, über die spezialisierte bis hin zur hochspezialisierten Medizin. Die Kantonsspital Aarau AG hat einen Standort am Bahnhof Aarau und führt das Spital Zofingen als 100-prozentige Tochtergesellschaft. 

 

Bild: Dr. med. Monya Todesco Bernasconi gratuliert den Eltern herzlich zur Geburt von Leon. (Foto zVg.)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode