Kinderlose Paare können sich mit der Smartphone-App "Just a Baby" http://justababy.com dank zahlreicher Profile mit Fotos und Informationen den idealen Samenspender für eine künstliche Befruchtung aussuchen und nach ein paar Chats erfolgreich eine Familie gründen.

pte.

Suchende swipen durch Profile, in denen Fotos potenzieller Samenspender und ein paar Angaben, wie Alter, Beruf und Beziehungsstatus zu finden sind. Gefällt dem suchenden User ein Profil, kann dieser mit dem entsprechenden Spender einen privaten Chat starten und somit alles weitere abklären. Um die Anwendung herunterzuladen, muss ein Anwender jedoch zumindest 17 Jahre alt sein.

Den Anstoß zur Entwicklung von Just a Baby gab den australischen Entwicklern Paul Ryan und Gerald Edwards vor allem die steigende Zahl gleichgeschlechtlicher Beziehungen und der immer stärkere Druck gegen traditionelle Modelle von Familie. Die Idee hinter der App ist jedoch nicht neu, denn auch mit dem Service "London Sperm Bank Donors" können kinderlose Paare ganz gezielt ihren Wunsch-Spender finden.

Hilfe bei Rechtlichem

"Just a Baby" verbindet nicht nur Suchende mit Spendern, sondern hilft auch bei rechtlichen Fragen: "Sobald du den idealen Spender gefunden hast, können wir dir dabei helfen, dich mit Familienberatung, Fertalitätskliniken und juristischen Services zu verbinden, damit du deinen Weg selbstbewusst beginnen kannst. Lade dir einfach die 'Just a Baby'-App herunter, swipe und gründe eine Familie", heißt es. Sowohl im Google-Play-Store für Android-Geräte als auch im App Store steht die Anwendung zum Download bereit.

 

Grafik: Screenshot justababy.com

 

20.03.2017 | 4391 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode