Neben den Kriegen ist das Asylwesen die grösste Dummheit, welche Europa begeht. Denn bei den sogenannten Schutzsuchenden oder Flüchtlingen handelt es sich bekanntlich weitgehend um Leute, die lediglich ein angenehmeres Leben auf unsere Kosten suchen.

Otto Weiersmüller, Uetikon

Sonderbar ist, dass auch Islamisten - von Allah, dem Allmächtigen im Stich gelassen - keine Hemmungen haben, ausgerechnet in Länder der Ungläubigen zu „fliehen“, d.h. illegal einzuwandern und auf deren Kosten zu leben. Unterstützt werden solche Einwanderer von dubiosen NGO`s. Diese leben weitgehend von staatlichen Subventionen. Ihre Aktivitäten als Schlepper richten sich aber eindeutig gegen uns, d.h. gegen die Länder, von denen sie ihr Geld herhaben. Das alles, um Leuten, die wir gar nicht hier haben wollen, die nicht zu uns passen, bei der illegalen Einreise zu helfen.

Frage: Wann wird endlich mit diesem Unsinn Schluss gemacht? Antwort: Nicht solange die Mitarbeiter der Hilfswerke und der NGO`s mit dem „Ertrag“ aus dem Asylwesen besser leben können, als mit anständiger Arbeit. 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode