Im Bahnhof Brugg geriet eine Lokomotive eines Personenzuges in Brand. Verletzt wurde niemand.

von Kapo AG

Am Mittwochabend, 9. Mai 2018, um ca. 19.40 Uhr, geriet eine Lokomotive der SBB im Bahnhof Brugg in Brand. Der Brandausbruch lag im Maschinenraum. Aufgrund der grossen Hitze zerbarsten die Seitenscheiben der Lokomotive.

Für die Löscharbeiten musste die betroffene Fahrleitung stromlos gemacht sowie das Gleis 1+2 gesperrt werden. Vor Ort war die Feuerwehr Brugg sowie der Lösch- und Rettungszug der SBB. Aus diesen Gründen war der Bahnhof Brugg, während den Löscharbeiten, nur beschränkt befahrbar.

Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. Die Abklärungen diesbezüglich laufen. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode