Zwei Autos prallten gestern Sonntagabend in Aarau zusammen, nachdem ein 20-jähriger Neulenker ein Rotlicht missachtet haben dürfte. Eine Person erlitt leichte Verletzungen. Die Kantonspolizei nahm dem jungen Mann den Führerausweis vorläufig ab.

Kapo AG

Ein 20-jähriger Automobilist fuhr gestern Sonntag, 28. Oktober 2018, kurz nach 20 Uhr mit seinem Ford von Rohr herkommend Richtung Aarau. Beim Einmünden Richtung Tellistrasse kollidierte er seitlich-frontal mit einem aus Buchs herannahenden Audi. Der Ford-Fahrer, ein Bosnier aus dem Bezirk Zofingen, wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 30'000 Franken.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen dürfte der 20-jährige Unfallfahrer das Rotlicht bei der Lichtsignalanlage missachtet haben. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

 

Symbolbild von Rainer Sturm / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode