Bei Arbeiten auf dem Flachdach eines Mehrfamilienhauses brach gestern Nachmittag ein Brand aus. Dieser konnte rasch gelöscht werden. Zwei Personen wurden vorsorglich ins Spital gebracht.

von Kapo AG

Brand bei Flachdachsanierung (Symbolbild: Paul Wip / pixelio.de)

Angestellte eines Betriebs führten am Mittwochnachmittag, 7. März 2012, auf dem Flachdach eines Mehrfamilienhauses am Gyrixweg Sanierungsarbeiten aus. Dabei brach kurz nach 14.30 Uhr ein Brand aus. Die Angestellter bekämpften das Feuer sofort mit dem Feuerlöscher, alarmierten vorsorglich aber noch die Feuerwehr. Diese war bald zur Stelle und konnte schliesslich die Gefahr einer Ausbreitung des Feuers bannen.

Zwei Bewohner des Wohnhauses klagten über Atembeschwerden - wahrscheinlich durch Löschstaub verursacht, der durch die Lüftung eingedrungen war. Zwei Ambulanzen brachten sie zur Kontrolle ins
Kantonsspital Aarau.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Durch die Löscharbeiten kam es im Bereich der Zufahrt zum Einkaufszentrum «Telli» bis gegen 16.15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

08.03.2012 | 968 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode