Am frühen Donnerstagmorgen erstattete ein Fahrzeughalter Anzeige wegen eines Fahrzeugaufbruchs in Aarau. Kurze Zeit später viel eine Person in der Stadt Aarau auf und wurde durch eine Patrouille kontrolliert. Bei dieser Person konnte mutmassliches Deliktsgut aufgefunden werden. Die Person wurde vorläufig festgenommen.

Kapo AG

Am Donnerstag, 6. August 2020, kurz nach 06.30 Uhr, erhielt die Notrufzentrale eine Meldung, wonach in Aarau ein Fahrzeug, welches über die vergangene Nacht in der Garage gestanden habe, aufgebrochen wurde. Es seien Kleider sowie ein Portemonnaie entwendet worden.

Kurze Zeit später meldete eine Drittperson, dass er durch einen Asylbewerber in der Stadt Aarau angepöbelt wurde. Dieser verhalte sich sehr aggressiv. Eine Patrouille der Stadtpolizei Aarau konnte sodann die signalisierte Person am Bahnhof in Aarau anhalten und kontrollieren.

Wie sich herausstellte, trug der 38-jährige Marokkaner mutmassliches Deliktsgut auf sich.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung. Der mutmassliche Täter wurde vorläufig festgenommen.

 

Symbolbild von GerdaB. / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode