Mit einem Messer bedrohte ein 26-jähriger Mann in Aarau ein Taxichauffeur und forderte dessen Portemonnaie. Ohne Beute flüchtete der Täter. Verletzt wurde niemand.

Kapo AG

Am Samstag, 25. Januar 2020, kurz nach 1 Uhr, meldete ein Taxichauffeur, dass er in Aarau, Höhe Neuenburgerstrasse, eine Auseinandersetzung mit einem Fahrgast habe.

Gegenüber der aufgebotenen Patrouille gab der Taxichauffeur an, dass sein Fahrgast am Zielort ein Messer behändigte und die Herausgabe des Portemonnaies forderte. Als er darauf ausgestiegen sei, sei der Fahrgast ohne Deliktsgut geflüchtet.

Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Stadt- sowie Kantonspolizei aufgeboten. Nach einer kurzen Fahndung konnte der mutmassliche Täter angehalten werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft Aarau-Lenzburg eröffnete ein Strafverfahren. Der Beschuldigte wurde inhaftiert.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben dazu machen können sind gebeten, sich mit der Dezentralen Ermittlung Süd in Buchs (Tel. 062 835 80 26) in Verbindung zu setzen.

 

Symbolbild von Axel Duerheimer / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode