Am Mittwoch hat die Kantonspolizei Solothurn auf der Autobahn A1 bei Gunzgen einen nicht betriebssicheren Lastwagen festgestellt. Das Fahrzeug wies erhebliche Mängel auf.

Kapo SO

Am Mittwoch, 9. September 2020, stellte eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn auf dem Parkplatz Gunzgen Nord an der Autobahn A1 einen Lastwagen fest. Der in Italien zugelassene Autotransporter behinderte den Verkehr und befand sich in einem offensichtlich schlechten Zustand.

Das gesamte Motorenöl (ca. 30 Liter) war aufgrund eines Schadens an einem Motorteil ausgelaufen und verschmutzte die Fahrbahn. Diese musste später durch den Nationalstrassenunterhalt Nordwestschweiz NSNW gereinigt werden.

Der Lastwagen mit Anhänger wurde abgeschleppt und anschliessend genauer begutachtet. Dabei zeigte sich, dass unter anderem die Bremsen der Vorderachse massiv beschädigt waren und keine Bremswirkung mehr erreichten. Der italienische Chauffeur konnte seine Fahrt fortsetzen, nachdem er die Mängel repariert und eine Busse beglichen hatte.

 

Bremschscheiben des Lastwagens (Originalfoto der Kapo SO)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode