Felssturz am Gotthard: Kann der Verschüttete heute geborgen werden?

Noch immer liegt der verschüttete 29-jährige Urner unter den Felsmassen bei Gurtnellen begraben. Eventuell kann er heute mit einem ferngesteuerten Bagger geborgen werden.

  • 07.06.2012, 08:12
  • 0 Kommentare
  • 1.333 Aufrufe

Felssturz bei Gurtnellen: Gotthard-Strecke bleibt rund einen Monat gesperrt

Heute Morgen konnte der gestern installierte Geo-Radar erste Erkenntnisse liefern: Die überwachte Felswand verhielt sich während der Nacht ruhig. Dennoch muss sie noch mehrere Tagen überwacht werden, da weiterhin Felssturzgefahr besteht. Bis zum Abschluss aller Beobachtungs-, Sicherungs-, Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten bleibt die Gotthard-Linie gesperrt. Die Arbeiten nehmen voraussichtlich rund einen Monat in Anspruch.

  • 06.06.2012, 14:34
  • 0 Kommentare
  • 1.549 Aufrufe

Unternehmer und FDP-Nationalrat Otto Ineichen ist gestorben

Der FDP-Nationalrat Otto Ineichen ist unerwartet verstorben. Er verschied an Herzversagen auf offener Strasse. Ineichen erlangte als Gründer und Inhaber von Otto`s Warenposten und als Kämpfer gegen die Jugendarbeitslosigkeit nationale Berühmtheit.

  • 06.06.2012, 14:27
  • 0 Kommentare
  • 1.387 Aufrufe

Felssturz am Gotthard: Keine Suche möglich – Strecke bis 19. Juni zu

Noch immer liegt der verschüttete Urner unter den Felsmassen begraben, die gestern bei einem Felsststurz in Gurtnellen auf die SBB-Geleise niedergingen. Wegen des unstabilen Geländes konnte kein Such- und Rettungstrupp die Arbeit aufnehmen. Die Bahnlinie bleibt bis 19. Juni gesperrt.

  • 06.06.2012, 08:25
  • 0 Kommentare
  • 1.953 Aufrufe

Gotthard-Felssturz: 29-jähriger Urner wurde unter Felsen begraben

Die Gotthard-Bahnlinie der SBB wird nach dem Felssturz von heute morgen (wir berichteten) wohl einige Tage unterbrochen bleiben. Noch immer ist ein 29-jähriger Urner unter den Steinmassen begraben. Eine Suche nach ihm war bisher nicht möglich.

  • 05.06.2012, 16:54
  • 0 Kommentare
  • 1.425 Aufrufe

Felssturz am Gotthard – Bauarbeiter verschüttet - Retter sind hilflos

Kurz nach 9 Uhr heute Morgen ereignete sich in der Nähe von Gurtnellen (UR) ein Felssturz, bei dem ein Bauarbeiter unter den Felsmassen verschüttet wurde. Zwei weitere Personen wurden verletzt. Die Retter konnten bisher noch nicht zum Verschütteten vordringen. Möglicherweise bleibt die SBB-Gotthard-Bahnlinie einige Tage gesperrt.

  • 05.06.2012, 12:56
  • 2 Kommentare
  • 3.412 Aufrufe

Wasserkraft in der Schweiz: Was liegt noch drin?

Die Wasserkraft soll auch in Zukunft wesentlich zur Stromversorgung der Schweiz beitragen. Das Bundesamt für Energie veröffentlicht heute eine Studie zum Ausbaupotenzial bis 2050. Nach Anhörung von Kantonen, Wissenschaft, Umweltverbänden und der Strombranche weist die Studie unter heutigen Nutzungsbedingungen ein Ausbaupotenzial für von rund 1.5 TWh pro Jahr aus. Unter optimierten Nutzungsbedingungen, ohne Lockerung der Umwelt- und Gewässerschutzbestimmungen aber mit verbesserten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, kann die Wasserkraft bis 2050 um 3.2 TWh pro Jahr ausgebaut werden.

  • 04.06.2012, 13:54
  • 0 Kommentare
  • 895 Aufrufe

Grenchen: Aludosensplitter lassen Kühe verenden

Splitter von Aludosen tragen immer wieder dazu bei, dass Kühe elendiglich sterben. So geschehen auch in Grenchen, wo auf einem Bauernhof bisher insgesamt sechs Kühe an den Folgen dieser Splitter verstorben sind.

  • 04.06.2012, 12:47
  • 1 Kommentare
  • 1.266 Aufrufe

Bundeshaus versprayt: Sachschäden nach unbewilligter Demo in Bern

An der Kundgebung „Tanz dich frei“ vom Samstagabend in der Berner Innenstadt haben nach Schätzungen mehr als 10‘000 Personen teilgenommen. Grössere Zwischenfälle blieben aus, allerdings wurden Sachbeschädigungen und mehrere Verletzte verzeichnet. Es gingen diverse Lärmklagen ein.

  • 03.06.2012, 17:47
  • 3 Kommentare
  • 1.560 Aufrufe

bfu: Nationalrat spricht sich für effizientere Alkoholkontrollen aus

Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung ist erfreut über die Entscheide des Nationalrats zum Verkehrssicherheitsprogramm Via sicura. Die Einführung beweissicherer Atemalkoholproben, die Beibehaltung eines Mindestalters für das Rad fahren auf der Strasse sind Meilensteine auf dem Weg zu weniger Verkehrsunfällen.

  • 02.06.2012, 17:01
  • 0 Kommentare
  • 966 Aufrufe

Referenzzinssatz gesunken - Mieten werden bis zu drei Prozent billiger

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt neu 2,25 Prozent und liegt damit 0,25 Prozentpunkte unterhalb des letztmals publizierten Satzes. Er gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz. Nach dieser Zinssatzsenkung, sollten die Mieten eigentlich um rund drei Prozent sinken.

  • 01.06.2012, 13:45
  • 0 Kommentare
  • 1.220 Aufrufe

Anklage gegen Pfarrerin wegen Rassendiskriminierung

Gegen eine im Berner Seeland wirkende, angeblich «antiislamische» Pfarrerin wurde ein Strafverfahren wegen «Rassendiskriminierung» eröffnet.

  • 01.06.2012, 12:45
  • 8 Kommentare
  • 1.024 Aufrufe

ASTAG fordert Engpassbeseitigung und zweite Gotthardröhre

Der Schweiz. Nutzfahrzeugverband ASTAG fordert den  raschen Ausbau und die zeitgemässe Anpassung der Strasseninfrastruktur sowie die Sicherstellung der Finanzierung und  damit ein Ende der Zweckentfremdung der Strassengelder. Im Vordergrund stehen die Beseitigung von Engpässen auf Autobahnen  und  der Bau einer zweiten Röhre am Gotthard.

  • 01.06.2012, 11:45
  • 1 Kommentare
  • 790 Aufrufe

SP: Volksentscheid muss umgesetzt werden

Am 11. März 2012 sagten Volk und Stände Ja zur Begrenzung des Zweitwohnungsbaus. Die SP verlangt, dass dieser Volkswille umgesetzt wird. Der Verordnungsentwurf zur Zweitwohnungsinitiative, wie er vom Bundesamt für Raumentwicklung vorgestellt wurde, verwässert aus Sicht der SP Schweiz die Ziele des neuen Verfassungsartikels.

  • 31.05.2012, 22:00
  • 3 Kommentare
  • 740 Aufrufe

CVP und BDP vereinbaren verstärkte Zusammenarbeit

Die Schweiz ist ein Land, das seit vielen Jahrzehnten durch eine vernünftige bürgerliche Politik geprägt ist. Dieser erfolgreichen Politik wieder mehr Gewicht zu verleihen, ist das Ziel der BDP und CVP, wie die beiden Parteien heute anlässlich einer Pressekonferenz unterstrichen haben. Damit die bürgerliche Mitte weiter gestärkt wird, haben BDP und CVP beschlossen, ihre Aktivitäten in Zukunft stärker zu koordinieren.

  • 31.05.2012, 15:00
  • 1 Kommentare
  • 925 Aufrufe

SIG und israelische Botschaft kritisieren Migros-Entscheid

Der Entscheid von Migros, Produkte aus den israelisch besetzten Teilen des Westjordanlandes ab 2013 entsprechend zu kennzeichnen, ruft Kritik hervor. Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) schreibt in einer Stellungnahme, der Schritt sei «fragwürdig», sofern nicht auch Waren aus anderen Konfliktgebieten eine entsprechende Kennzeichnung erfahren.

  • 31.05.2012, 13:30
  • 2 Kommentare
  • 905 Aufrufe

Bundesrat und Eurokrise: SVP will Antworten

Die SVP beobachtet mit Sorge die sich zuspitzende Verschuldungs- und Bankenkrise in der Europäischen Union. Durch eine weitere Eskalation dieser Krise wird auch die Schweiz in Mitleidenschaft gezogen. Die SVP-Fraktion hat deshalb im Eidgenössischen Parlament eine dringliche Interpellation eingereicht und verlangt vom Bundesrat Antworten zu den möglichen Szenarien und zu den getroffenen Vorkehrungen.

  • 31.05.2012, 11:45
  • 0 Kommentare
  • 840 Aufrufe

SVP fordert Internierungslager für kriminelle Asylbewerber

Seit Monaten fordert die SVP auf allen Ebenen griffige Massnahmen gegen renitente und delinquierende Asylbewerber. Wie seit längerem absehbar, eskaliert die Situation zusehends. Nun fordert die SVP Internierungslager für kriminelle Ausländer.

  • 31.05.2012, 08:52
  • 5 Kommentare
  • 1.065 Aufrufe

SBB-Fahrplanwechsel bringt einige Verbesserungen

Ab dem 9. Dezember 2012 gilt der neue Fahrplan 2013: Im nationalen Verkehr baut die SBB vor allem in der Romandie und in der Ostschweiz das Angebot aus, zudem profitieren die Kundinnen und Kunden dank der neuen Regio-Dosto-Züge von deutlich mehr Sitzplätzen.

  • 30.05.2012, 09:08
  • 0 Kommentare
  • 1.671 Aufrufe

KKW Mühleberg: BKW befürwortet raschen Abschluss des Verfahrens

Die vor Bundesgericht hängige Frage der Befristung des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) der BKW AG ist nach wie vor offen. Das Bundesverwaltungsgericht hatte als Vorinstanz die bis Ende 2012 bestehende Befristung aufgehoben und eine neue Befristung auf Mitte 2013 angesetzt.

  • 30.05.2012, 07:52
  • 0 Kommentare
  • 854 Aufrufe

Beispiel Hasliberg: Immer mehr Probleme mit Nordafrikanern in Asylzentren

Vergangene Woche kam es in der provisorischen Asylunterkunft Tschorren (BE) auf dem Hasliberg zu Vorfällen zwischen Asylsuchenden. Die Polizei konnte vor Ort eine Eskalation verhindern. Verletzt wurde niemand. Das Bundesamt für Migration hat die vier Urheber der Vorfälle sofort umplatziert.

  • 29.05.2012, 18:09
  • 2 Kommentare
  • 1.189 Aufrufe

Bundesgericht: AKW Mühleberg muss 2013 abgeschaltet werden

Die BKW ist vor dem Bundesgericht mit ihrer Beschwerde gegen die Stilllegung des KKW Mühleberg abgeblitzt. So wird das KKW aller Voraussicht nach Ende Juni 2013 abgeschaltet werden.

  • 29.05.2012, 12:16
  • 0 Kommentare
  • 1.093 Aufrufe

Nur 17 Prozent der Schweizer wollen einen EU-Beitritt

Sichere Werte in einer unsicheren Welt: Schweizerinnen und Schweizer fühlen sich im langjährigen Vergleich ausgesprochen sicher und zeigen sich betreffend der näheren Zukunft der Schweiz sehr zuversichtlich, beurteilen aber gleichzeitig die internationale Entwicklung skeptisch. Nur noch 17 Prozent wollen einen EU-Beitritt. Sie zeigen wieder stärkeres Vertrauen in die Schweizer Institutionen und Behörden. Dies zeigt die Studie «Sicherheit 2012» der Militärakademie an der ETH Zürich und des Center for Security Studies, ETH Zürich.

  • 25.05.2012, 13:55
  • 3 Kommentare
  • 1.110 Aufrufe

Region Aarau-Olten-Zofingen will 270 Mio. vom Bund

Die Regierungsräte der Kantone Solothurn und Aargau haben das Agglomerationsprogramm AareLand der zweiten Generation verabschiedet. Dieses wird fristgerecht bis Ende Juni 2012 beim Bundesamt für Raumentwicklung eingereicht. Im Rahmen der Agglomerationsprogramme unterstützt der Bund über den Infrastrukturfonds Projekte im Strassenbau, öffentlichen Verkehr und Langsamverkehr. Die Agglomeration AareLand beantragt beim Bund Massnahmen mit Baubeginn zwischen 2015 und 2018 im Gesamtwert von rund 270 Millionen Franken zur Mitfinanzierung.

  • 25.05.2012, 10:15
  • 0 Kommentare
  • 1.199 Aufrufe

Flughafen Basel-Mulhouse soll ans Eisenbahnnetz angeschlossen werden

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) gibt das Objektblatt des Sachplans Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) für den Flughafen Basel-Mulhouse in die öffentliche Anhörung. Organisationen und Private haben bis am 23. Juni 2012 Zeit, sich zum Inhalt des Objektblatts zu äussern, Kantone und Gemeinden bis zum 27. August. Mit dem Objektblatt beschreibt der Bund die Rolle des Flughafens und die voraussichtliche Entwicklung bis ins Jahr 2030, definiert die Betriebsform und legt die Grenzen des zulässigen Fluglärms auf Schweizer Territorium in Form von Belastungskurven fest.

  • 23.05.2012, 17:22
  • 0 Kommentare
  • 954 Aufrufe

SVP-Fraktion lehnt Verteuerung der Autobahnvignette klar ab

Die SVP-Fraktion hat sich in Bern zu ihrer vorbereitenden Sitzung im Hinblick auf die Sommersession der Eidgenössischen Räte getroffen. Im Zusammenhang mit dem Nationalstrassenabgabegesetz lehnt sie eine zweieinhalbfache Erhöhung der Autobahnvignette ab.

  • 20.05.2012, 10:49
  • 0 Kommentare
  • 1.212 Aufrufe

Drei neue Volksinitiativen: Kommt die Wiedergeburt der Autopartei?

Die Delegierten der Autopartei haben am Samstag in Reiden beschlossen, gleich drei Volksinitiativen zu lancieren. Dabei geht es primär um das Stau-Chaos auf Autobahnen und die Abgaben der Autofahrer. Sollten die drei Initiativen denn zustande kommen, wären sie beim Volk wohl gar nicht mal so chancenlos. Führt die Zunahme des Strassenverkehrs und das "Abzocken" der Autofahrer mit Steuern, Abgaben und Bussen zu einer Wiedergeburt der Autopartei?

  • 20.05.2012, 07:51
  • 1 Kommentare
  • 1.038 Aufrufe

Bundesrat zahlt bis 20 Mio. pro Jahr an swissinfo.org der SRG

Der Bundesrat hat mit der SRG eine neue vierjährige Leistungsvereinbarung über das Informationsangebot für das Ausland abgeschlossen. Der Bund wird künftig jährlich zwischen 18,6 und 20 Millionen Franken an die Internet-Plattform "swissinfo.org" sowie an die Zusammenarbeit der SRG mit den internationalen Fernsehsendern TV5 und 3Sat leisten. Dank einer Neuausrichtung von Swissinfo können die Bundesbeiträge um jährlich 2 bis 3 Millionen Franken gesenkt werden.

  • 16.05.2012, 15:22
  • 0 Kommentare
  • 1.003 Aufrufe

Bundesrat verzichtet vorläufig auf Bahnhaltestelle "Porta Alpina"

Auf den Bau einer Bahnhaltestelle im Gotthard-Basistunnel unterhalb von Sedrun (Porta Alpina) wird vorläufig verzichtet. Der Bundesrat hat heute einen Bericht des UVEK zur Kenntnis genommen, der die Gründe für diesen Entscheid erläutert. Von Bedeutung ist unter anderem, dass kein genehmigungsreifes Projekt vorliegt, das mit dem vorgesehenen Bahnbetrieb durch den Tunnel vereinbar wäre. Eine alternative Nutzung der bestehenden Räume zu touristischen Zwecken oder eine Realisierung der Porta Alpina durch eine der nächsten Generationen bleiben jedoch möglich.

  • 16.05.2012, 12:07
  • 0 Kommentare
  • 996 Aufrufe

40 Prozent mehr Verdachtsmeldungen wegen Geldwäscherei

Wird gewaschen wie noch nie? Bei der Meldestelle für Geldwäscherei (MROS) sind im letzten Jahr markant mehr Verdachtsmeldungen eingegangen als 2010. Mit 1‘625 Meldungen beträgt die Zunahme 2011 im Vergleich zum Vorjahr 40 Prozent. Mit rund drei Milliarden Schweizer Franken ist auch die Gesamtsumme der involvierten Vermögenswerte so hoch wie nie zuvor. Sie übersteigt sogar die Gesamtsumme aus den beiden Jahren 2009 und 2010 zusammengerechnet.

  • 14.05.2012, 21:56
  • 0 Kommentare
  • 1.032 Aufrufe