Förderung der E-Mobilität: Grösster Irrtum unserer Generation

Elektro-Autos sind alles andere als sauber. Bei der Herstellung und Entsorgung von E-Fahrzeugen ist die Umweltbelastung wesentlich grösser, als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Nur im Betrieb stossen sie kein CO2 aus. Aber sonst? Die Befürworter der permanenten Förderung von E-Mobilität könnten genau das Gegenteil von dem erreichen, was sie eigentlich wollen. Nämlich noch mehr Verkehr und noch mehr Umweltbelastung. Der Staat wäre gut beraten, die E-Mobilität nicht zu fördern, sondern sie dem Markt zu überlassen. 

  • 21.01.2019, 14:42
  • 6 Kommentare
  • 1.121 Aufrufe

59% der Frauen und 18% der Männer arbeiten Teilzeit

Im 2. Quartal 2017 arbeiteten 36,7% der Erwerbstätigen Teilzeit, was gegenüber zwanzig Jahren zuvor einer Zunahme von +8,4 Prozentpunkten entspricht. Bei Müttern mit kleinen Kindern und bei Erwerbstätigen im Dienstleistungssektor ist die Teilzeiterwerbstätigkeit stark verbreitet. In Europa liegt die Schweiz beim Teilzeitanteil an zweiter Stelle hinter den Niederlanden. Die neue Publikation «Teilzeiterwerbstätigkeit in der Schweiz 2017», die sich auf die Schweizerische Arbeitskräfteerhebung (SAKE) stützt, zeigt die vielseitigen Facetten der Teilzeiterwerbstätigkeit.

  • 17.01.2019, 11:23
  • 0 Kommentare
  • 740 Aufrufe

2018: 31 neue Lotto-Millionäre in der Schweiz

Swisslos und die Loterie Romande haben 31 Spielerinnen und Spieler zu Millionären gemacht. Im Laufe des vergangenen Jahres war das Glück den Spielern hold: 26 Personen haben eine oder mehrere Millionen beim Swiss Lotto gewonnen; der Jackpot wurde fünfmal geknackt. EuroMillions hat vier Millionäre hervorgebracht; einer davon knackte den aussergewöhnlich hohen Jackpot von CHF 183.9 Millionen und erzielte damit einen neuen Schweizer Rekordgewinn. 

  • 10.01.2019, 13:39
  • 0 Kommentare
  • 1.197 Aufrufe

Die günstigsten Tankstellen der Schweiz

Die Benzinpreise sind derzeit extrem unterschiedlich. An der Zapfsäule lässt sich Geld sparen, wenn man Preise vergleicht und jeweils die nächst günstigste Tankstelle aufsucht. Das geht etwa mit der Webseite Benzin-Preis.ch. Hier können Privatpersonen ihre effektiv bezahlten Preise eintragen. 

  • 08.01.2019, 10:09
  • 0 Kommentare
  • 4.422 Aufrufe

Ueli Maurer's "Stifte" schiessen Bundesratsfoto 2019

Das Bundesratsfoto 2019 haben Mediamatik-Lernende des Bundesamtes für Informatik und Telekommunikation (BIT) aufgenommen – mit einem Smartphone. Bundespräsident Ueli Maurer liess ihnen bei der Gestaltung freie Hand.

  • 31.12.2018, 15:23
  • 0 Kommentare
  • 1.615 Aufrufe

Am 1. Januar wird die neue Radio- und Fernsehabgabe eingeführt

Am 1. Januar 2019 startet die neue Radio- und Fernsehabgabe. Deshalb stellt das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) und die neue Erhebungsstelle Serafe den Haushalten im Internet alle nützlichen Informationen rund um das neue Erhebungssystem zur Verfügung. In einem Video wird ausserdem die gestaffelte Rechnungsstellung für das Jahr 2019 erklärt. Auch werden mit den Serafe-Rechnungen 2019 die Rechnungsbeilagen des BAKOM zur Erklärung mitgeschickt.

  • 31.12.2018, 10:13
  • 0 Kommentare
  • 1.503 Aufrufe

Schweiz-Grossbritannien: Es gibt auch ein Leben ausserhalb der EU

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 19. Dezember 2018 die Beziehungen zu Grossbritannien weiter ausgebaut. Er hat ein Abkommen mit dem Vereinigten Königreich (UK) über die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern nach dem Brexit genehmigt. Von diesem Vertrag profitieren Schweizer und britische Staatsangehörige, welche gestützt auf das Freizügigkeitsabkommen Rechte in der Schweiz oder im UK erworben haben (z. B. Aufenthaltsrechte). Dieser Schritt erfolgt im Rahmen der "Mind the Gap"-Strategie, mit welcher der Bundesrat beabsichtigt, die erworbenen Rechte und Pflichten über den EU-Austritt des UK (Brexit) hinaus zu sichern.

  • 20.12.2018, 13:14
  • 0 Kommentare
  • 2.024 Aufrufe

Bundesrat schafft Basis für enge Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit Grossbritannien

An seiner Sitzung vom Freitag hat der Bundesrat den Text eines Handelsabkommens mit dem Vereinigten Königreich verabschiedet, mit dem die bestehenden Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fortgesetzt werden sollen. Der Abschluss dieses Abkommens ist Teil der «Mind-the-Gap»-Strategie des Bundesrates.

  • 17.12.2018, 10:54
  • 0 Kommentare
  • 1.859 Aufrufe

Replay-TV bleibt weiterhin uneingeschränkt möglich

Mit dem heutigen Entscheid zum zeitversetzten Fernsehen (Replay-TV) hält der Nationalrat fest, dass die aktuelle Form von Replay-TV als Privatkopie gilt und der kollektiven Verwertung unterliegt. Das Überspringen der Werbung bleibt so uneingeschränkt möglich. 

  • 14.12.2018, 10:40
  • 0 Kommentare
  • 2.002 Aufrufe

Wangen a/Aare: Auffahrkollision mit vier beteiligten Fahrzeugen im Arbeitsverkehr

Am Mittwochmorgen ist es auf der Autobahn A1, auf Höhe der Ausfahrt Wangen a.A., zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Zwei Personen mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden.

  • 14.12.2018, 09:05
  • 0 Kommentare
  • 1.599 Aufrufe

Bundesratswahl: Glanzresultat auch für Viola Amherd

Die Vereinigte Bundesversammlung hat heute die Walliser Nationalrätin Viola Amherd in den Bundesrat gewählt. Mit ihr gewinnt die Landesregierung eine erfahrene Exekutiv- und Legislativpolitikerin, die als Brückenbauerin am Zusammenhalt der Schweiz mitwirken wird. 

  • 05.12.2018, 11:12
  • 0 Kommentare
  • 2.086 Aufrufe

Bundesratswahl: Glanzvolle Wahl von Karin Keller-Sutter im ersten Wahlgang

Die FDP. Die Liberalen Frauen Schweiz sind hocherfreut über die glanzvolle Wahl von Ständerätin Karin Keller-Sutter zur Bundesrätin. Sie bringt alles mit, was es für dieses hohe und anspruchsvolle Amt braucht: Politische Erfahrung auf allen Ebenen, gerade auch Exekutiverfahrung als Regierungsrätin, fundierte Sachkenntnisse in verschiedensten Themenbereichen der Bundespolitik und Sprachkompetenz. Karin Keller-Sutter ist zudem auch eine Frau der Wirtschaft und mit nationalen und internationalen Herausforderungen bestens vertraut.

  • 05.12.2018, 11:07
  • 0 Kommentare
  • 1.969 Aufrufe

Die Vignette 2019 ist himmelblau

Ab 1. Dezember 2018 ist die neue Autobahnvignette an den üblichen Verkaufsstellen erhältlich. Sie hat die Grundfarbe «Himmelblau metallic». Die Jahreszahl auf der Klebeseite ist gelb, jene auf der Vorderseite weiss. Die Vignette kostet, dank einem Volksentscheid, weiterhin 40 Franken.

  • 29.11.2018, 11:43
  • 0 Kommentare
  • 2.380 Aufrufe

Nationalstrassennetz: Es soll mehr in Unterhalt von Kunstbauten investiert werden

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hat den zweiten Bericht zum Zustand des Nationalstrassennetzes publiziert. Dieser kommt zum Schluss, dass sich das Netz weiterhin in einem guten Gesamtzustand befindet. Um diesen Zustand halten zu können, werden künftig tendenziell mehr Investitionen in den Unterhalt nötig sein. Mit dem Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) wurden die finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um die benötigten Finanzen kurz- und mittelfristig zu sichern.

  • 23.10.2018, 11:23
  • 0 Kommentare
  • 4.089 Aufrufe

Billag ist Vergangenheit: Jetzt kommt die neue Abgabe für Radio und Fernsehen

Ab dem 1. Januar 2019 löst die neue Abgabe für Radio und Fernsehen die bisherige Empfangsgebühr ab. Bei den Haushalten wird die Abgabe von der neuen Erhebungsstelle Serafe, welche die Billag ablöst, erhoben. Im Jahr 2019 wird die Rechnungsstellung in zwei Etappen erfolgen, damit ab 2020 der Versand der Rechnungen wie bisher jeweils gleichmässig auf das ganze Kalenderjahr verteilt werden kann. Bei den Unternehmen wird die Abgabe von der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) erhoben.

  • 23.10.2018, 10:50
  • 0 Kommentare
  • 4.387 Aufrufe

Impfen Sie sich jetzt gegen die Grippe

Ab sofort kann man sich in vielen Arztpraxen und Apotheken wieder gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Mit der Grippeimpfung lassen sich viele Krankheitsfälle und Spitalaufenthalte vermeiden. Um der Bevölkerung den Zugang zur Impfung zu erleichtern, findet am 9. November 2018 zum 15. Mal der Nationale Grippeimpftag statt. Dieses Jahr wird er zum ersten Mal in Arztpraxen und Apotheken gleichzeitig durchgeführt. Mit diesem koordinierten Angebot sollen mehr Menschen erreicht werden.

  • 23.10.2018, 09:38
  • 1 Kommentare
  • 4.389 Aufrufe

Kostenwachstum im Gesundheitswesen bremsen - aber wie?

Um das Kostenwachstum im Gesundheitswesen zu bremsen, ziehen die Stimmberechtigten generell die politische Steuerung einer Marktlösung vor. Kommt die Steuerung jedoch in Form eines Kostendachs, ist die Zustimmung sichtlich tiefer oder kippt in klare Ablehnung.

  • 22.10.2018, 16:22
  • 0 Kommentare
  • 2.878 Aufrufe

SVP startet Abstimmungskampf für Selbstbestimmungsinitiative

In Bern hat das Komitee «JA zur Selbstbestimmung» die Argumente für ein JA zur direkten Demokratie und Selbstbestimmung, über die am 25. November abgestimmt wird, dargelegt.

  • 02.10.2018, 16:17
  • 1 Kommentare
  • 5.875 Aufrufe

Bundesrat nimmt Stellung zum Bericht über den Cyber-Angriff auf RUAG

Der Bundesrat hat Stellung genommen zum Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Nationalrates (GPK-N) zur Bewältigung des Cyber-Angriffs auf die RUAG. Die Aufarbeitung des Cyber-Angriffs mit einer speziell für diesen Vorfall installierten Projektorganisation hat sich bewährt. Der Bundesrat entwickelt auch die Corporate Governance bei der RUAG weiter.

  • 02.10.2018, 15:03
  • 0 Kommentare
  • 4.528 Aufrufe

Trotz Hitzesommer wächst Landwirtschaft um 2.1 Prozent: Bäuerliche Einkommen sinken

Die Schweizer Landwirtschaft dürfte 2018 eine Bruttowertschöpfung von 4,1 Milliarden Franken generieren, was einem Anstieg von 2,1% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Acker- und Futterbau haben unter der Trockenheit gelitten und die Produktionskosten sind angestiegen. Die Obst- und Traubenernten sind hingegen deutlich ertragreicher als 2017. Auch die Rindvieh- und die Milchproduktion haben zugelegt. Diese ersten Schätzungen für das laufende Jahr beruhen auf der Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung, die das Bundesamt für Statistik (BFS) erarbeitet.

  • 02.10.2018, 09:34
  • 0 Kommentare
  • 4.301 Aufrufe

Immer weniger Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen

In der ersten Jahreshälfte 2018 ging die Zahl der bei Verkehrsunfällen in der Schweiz getöteten und schwerverletzten Personen zurück. Auf der Strasse verloren 100 Personen ihr Leben. Dies entspricht dem zweittiefsten Stand seit Bestehen der halbjährlichen Verkehrsunfallstatistik. 1726 Personen wurden schwer verletzt, was dem tiefsten Stand überhaupt entspricht. Dies geht aus den provisorischen Zahlen des Unfallregisters des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) hervor.

  • 01.10.2018, 15:28
  • 0 Kommentare
  • 2.980 Aufrufe

Schon wieder Wechsel in der Chefredaktion der "Basellandschaftlichen Zeitung"

Schon wieder kommt es bei der "bz Basel" / "Basellandschaftliche Zeitung" zu einem Wechsel in der Chefredaktion. Nach Matthias Zehnder muss nun auch sein Nachfolger David Sieber den Hut nehmen, weil er anderer Ansicht über den künftigen Kurs des Blattes ist, als Verleger Peter Wanner und die Geschäftsleitung der AZ Medien (bzw. CH Media). Per 5. November übernimmt der Basler Journalist Patrick Marcolli (48) die Chefredaktion der «bz Basel» und der «bz Basellandschaftlichen Zeitung», wie AZ Medien schreibt.

  • 21.09.2018, 11:42
  • 0 Kommentare
  • 5.109 Aufrufe

SVP kämpft für Beibehaltung von Replay-TV

Die Revision des Fernmeldegesetzes (FMG) wurde in der zuständigen Kommission des Nationalrats stark von den SVP-Mitgliedern geprägt. Der Telekommunikationsmarkt entwickelt sich rasend schnell. Bei Gesetzesrevisionen besteht deshalb immer die Gefahr, dass Regelungen für Technologien oder Dienstleistungen getroffen werden, die es bei Inkrafttreten des endgültigen Gesetzes schon gar nicht mehr gibt. So etwa beim Roaming. Hier ist es absehbar, dass sich das Problem der Roaming-Gebühren in den nächsten Jahren wegen Telefongesprächen via WhatsApp, Skype etc. automatisch löst.

  • 20.09.2018, 13:35
  • 0 Kommentare
  • 4.637 Aufrufe

Bundesrat will besseren Schutz vor ungerechtfertigten Betreibungen

Wer ungerechtfertigt betrieben wird, kann künftig dafür sorgen, dass Dritte nicht von der Betreibung erfahren. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. September 2018 eine entsprechende Änderung des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) auf den 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt.

  • 17.09.2018, 11:26
  • 1 Kommentare
  • 5.839 Aufrufe

Massive Zunahme von Grippeimpfung in der Apotheke

Die Nachfrage nach Grippeimpfungen in Apotheken steigt: Während der letzten Grippesaison haben sich fast 20'000 Kunden für eine Grippeimpfung in der Apotheke entschieden, wie aus einer soeben veröffentlichten Studie hervorgeht. Damit leisten Apotheken einen wichtigen Beitrag, um die Durchimpfungsrate zu erhöhen und damit auch gefährdete Gruppen wie ältere Menschen, Säuglinge oder chronisch Kranke zu schützen.

  • 23.08.2018, 15:14
  • 0 Kommentare
  • 6.274 Aufrufe

Die beliebtesten Vornamen 2017 in der Schweiz

Die am häufigsten verwendeten Vornamen bei den 42'508 neugeborenen Mädchen im Jahr 2017 waren Emma (478), Mia (420) und Sofia (352). Bei den 44'873 neugeborenen Knaben lagen gemäss dem Bundesamt für Statistik (BFS) Noah (490) und Liam (434) auf den ersten beiden Plätzen, dahinter belegte Luca den dritten Platz (360). Gleichzeitig mit den Vornamen der Neugeborenen publiziert das BFS diejenigen der gesamten Bevölkerung. Hier stehen Vornamen an der Spitze, die über lange Zeit beliebt waren und in den geburtenstarken Jahrgängen vergeben wurden. 

  • 20.08.2018, 10:32
  • 0 Kommentare
  • 7.035 Aufrufe

Zulassungsstopp für diverse Porsche- und Mercedes-Modelle mit manipulierten Dieselmotoren in der Schweiz

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hat am 15. August 2018 Weisungen erlassen, die verhindern, dass von erwiesenen Abgasmanipulationen betroffene Mercedes Vito sowie Porsche Macan und Cayenne neu in der Schweiz zugelassen werden dürfen. Diese Weisungen richten sich an die Strassenverkehrsämter. Der vorläufige Zulassungsstopp betrifft Fahrzeuge, die ab dem 17. August 2018 importiert werden. Nicht betroffen sind bereits in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Diese dürfen weiter verkehren, müssen aber nachgerüstet werden.

  • 16.08.2018, 11:31
  • 0 Kommentare
  • 7.407 Aufrufe

Nach Ju-52 Absturz: Bund verlangt "seltsame Massnahmen" für Weiterbetrieb

Die Dübendorfer JU-Air will am Freitag den Flugbetrieb mit ihren beiden Oldtimerflugzeugen vom Typ Junkers Ju-52 wieder aufnehmen. Nach dem Absturz einer Ju-52 am 4. August haben sich bis jetzt keine Hinweise auf ein generelles technisches Problem dieses Flugzeugtyps ergeben. Solange zum Unfall noch keine gesicherten Erkenntnisse vorliegen, hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL die Aufsicht bei der JU-Air erhöht. Für die Aufnahme des Flugbetriebes muss die JU-Air aber zuerst vorsorgliche Massnahmen des BAZL erfüllen. Und die lassen aufhorchen. 

  • 16.08.2018, 11:05
  • 0 Kommentare
  • 5.254 Aufrufe

32 Dschihadreisende aus der Schweiz sind sicher oder wahrscheinlich tot

Die Anzahl der dschihadistisch motivierten Reisenden aus der Schweiz, die in Konfliktgebieten waren oder sich noch immer dort befinden, hat sich bei 93 Fällen stabilisiert (gleiche Zahl wie im Mai 2018). Unter diesen Fällen befinden sich 31 Personen, die über eine schweizerische Staatsangehörigkeit verfügen (davon 19 Doppelbürger), ein Duzend Frauen mit Verbindungen zur Schweiz sowie mehr als 20 Minderjährige unter zwölf Jahren.

  • 16.08.2018, 10:50
  • 1 Kommentare
  • 6.323 Aufrufe

Ikea Schweiz mit landesweitem Rückkauf-Programm

Ikea rollt sein Rückkauf-Programm für gebrauchte Ikea-Möbel in der gesamten Schweiz aus. Dies berichtet die «Handelszeitung». Zuvor hatte Ikea in Deutschland mit einem Pilotversuch für Möbel-Rückkäufe Schlagzeilen gemacht.

  • 15.08.2018, 13:05
  • 0 Kommentare
  • 3.987 Aufrufe