Der erste Welttag der Ritter findet am 20. September 2014 im „Fort des Rousses“ im französischen Jura statt. Ein Anlass mit der Fähigkeit den Lauf der Weltgeschichte zu verändern! Anlässlich der offiziellen Pressekonferenz vom 23. November 2012 wurde auch ein Präsentationsfilm vorgestellt. Auf Schloss Laupen, dem Hauptsitz des Souveränen Ordens der Ritter des Weissen Falken, luden die Ritter zur Information.

>>> Bildergalerie

(mgt)

Der erste Welttag der Ritter wurde auf Schloss Laupen vorgestellt. (Foto: zvg)

Auf Schloss Laupen im Kanton Bern (Schweiz), internationaler Hauptsitz des Souveränen Ordens der Ritter des Weissen Falken, hiess der Vize-Präsident der Gemeinde Laupen, Herr René Spicher, die eigens zur Konferenz angereisten französischen Behörden, in seiner Begrüssungsansprache, herzlich willkommen.

Der Baron Kleiner hielt während seiner gesamten Ansprache die Spannung aufrecht. Es war 20:32 Uhr, als endlich am Ende des Präsentationsfilms zum Welttag der Ritter, Austragungsort und Datum auf der Grossleinwand erschienen. „Die Ritter sind zurück“ war der stolze Schlusstitel, gefolgt vom offiziellen Signet des Welttages. Standig ovation aller Anwesenden und minutenlanger Applaus liessen die Schlossmauern beben. Der französische Gemeindepräsident des Rousses, Herr Bernard Mamet, übernahm sichtlich bewegt das Wort und stellte den Austragungsort persönlich vor.

Der Film, welcher im Herbst 2012 auf Schloss Lutzelbourg in der Lorraine und Schloss Haut-Barr im Elsass gedreht wurde, spielt im Mittelalter.  Er erklärt auf einfache und für jedermann verständliche Weise den ritterlichen Geist, die Rolle und den Auftrag des Rittertums im dritten Jahrtausend. In seiner Ansprache verwies der Initiator „… es wurde mit Absicht diese Epoche gewählt. Hätte man die aufgezeigten gesellschaftlichen Probleme in der heutigen Zeit und Umgebung dargelegt, hätte kaum jemand diese wahrgenommen, denn sie gehören zu unserem täglichen Bild“.  Der viertelstündige Film ist ergreifend und der Zuschauer fühlt sich zum Nachdenken aufgefordert, was der ritterliche Geist in der heutigen Zeit alles auch ohne scharfe Schwertklinge bewegen kann. Ab Dezember 2012 geht dieser Film auf seine Welttour und wird an Universitäten, Foren und an öffentlichen Grossanlässen in vielen Grossstädten Europas, in Amerika und in Afrika gezeigt.

Die Botschafter der fünf Kontinente. Während der Ansprache wurde der klare Grundgedanke dieses Welttages, die Renaissance der ritterlichen Werte und des ritterlichen Geistes in der heutigen Gesellschaft dargelegt und auf den weltweiten Impact und die positiven Auswirkungen hingewiesen. Nebenbei wurde die Wiederauferstehung der runden Rittertafel erwähnt. Für jeden Kontinent wird eine bekannte Persönlichkeit als Botschafter des ersten Welttages der Ritter bestimmt. Jedem dieser Botschafter wird im Frühling 2013 ein Schwert übergeben, welches mit der Gravur „erster Welttage der Ritter“ und der Bezeichnung des Kontinents versehen ist.  Am 20. September 2014 wird jeder Botschafter sein Schwert auf dem eigens angefertigten runden Tisch, welcher in fünf Segmente, die einzelnen Kontinente darstellend, niederlegen. In der Mitte wird der Initiator sein Schwert senkrecht setzen. Dieser Akt wird die Vereinigung der Ritter aller Kontinente bedeuten.

Der Botschafter für den Kontinent Amerika wurde offiziell verkündet. Es handelt sich um seine königliche Hoheit, der Prinz Don Ruben Alberto de Gavalda aus Argentinien, legitime Deszendenz des Königshauses von Gevaudan, der seine Nomination mit diesen Worten annahm „Gegenüber solch erhabenen Idealen kann ich nur ein Ja aussprechen. Ich nehme die hohe Ehre, welche mir zugetragen wird, an. Es wird mir eine Ehre sein, unter den Auserwählten an diesem so wichtigen Anlass teilzunehmen. Der erste Welttag der Ritter wird ein wichtiger Meilenstein im 3. Jahrtausend sein.“

Diverse Zeremonien bereicherten diesen Abend.  Die offizielle Fahne des Welttages der Ritter wurde nach traditionellem Fahnengruss der historischen Garde durch den Baron Kleiner an den Bürgermeister des Rousses, Bernard Mamet, überreicht, der sie mit folgenden Worten übernahm „ Ich äussere meinen herzlichen Dank und meine ehrlichen Glückwünsche für die Schaffung dieses ersten Welttages der Ritter, der weit über die Lobpreisung des Rittertums, welches uns fasziniert, hinausgeht, denn es wird ein wunderbares Fest der Hoffnung und einer besseren Zukunft sein, das im Namen der menschlichen und edlen Werte, die wir alle teilen, steht.“  Diese Fahne wird im Fort des Rousses  anfangs 2013 anlässlich einer formellen Zeremonie gehisst und wie die Schwesterfahne über Schloss Laupen stolz im Wind wehen.

Weiter wurde die gravierte Tafel an die französischen Behörden übergeben, die das Wappen, Ort und Datum des ersten Welttages trägt, überreicht. Diese Tafel wird in den kommenden Tagen am Eingang des Forts angebracht.

Zuletzt wurde das Buch des Welttages der Ritter enthüllt. Dieses Buch mit 280 Seiten und dem goldenen Wappen auf dem Deckel wird Zeuge aller wichtigen Begegnungen auf der Welttour des Films beinhalten. Auf der vierten Seite stand in gotischer Schrift „hier beginnt die Geschichte“. Die Ehre des ersten Eintrages kam dem Präsidenten der Gemeindevereinigung des Rousses, Francois Godin zu, seine Worte „Die grosse Ehre, diesen gigantischen Event im Fort des Rousses zu empfangen.“  Alle anwesenden behördlichen Vertreter aus Frankreich und der Schweiz trugen Ihre Glückwünsche ein.

Am 23. November 2012 nahm die Renaissance des Rittertums seinen Ursprung.

Die Zahlen, welche dieses Anlass begleiten, sind beeindruckend. Die wirtschaftlichen Einkünfte von geschätzten 14 Millionen Euro in der Region und den angrenzenden Gebieten, die weltweite mediale und werbeträchtige Präsenz, die erwarteten 40‘000 Zuschauer, die Teilnahme zahlreicher internationaler  Fernsehstationen mit einer geschätzten Einschaltquote von 50 Millionen Fernsehzuschauer, bedeuten für den französischen und Schweizer Jura, Franche-Compté und die Städte wie zum Beispiel Besançon, Dijon, Genf und Lausanne ein gewaltiges, auszuschöpfendes Potential.

28.11.2012 | 2005 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode