„Frauen-Art“ Organisatorin Claudia Brander ist glücklich. Die Ausstellung und das Open-Air Konzert mit den beiden Lokal-Matadoren Noby Lehmann und Fernando von Arb (mit Band) lockten gegen 1000 Leute nach Fulenbach. Der beste Gitarrist der Schweiz, Fernando von Arb (so wurde er angesagt), spielte mit seiner Band zwar keine Krokus-Songs, dafür mitreissende Rock- und Blues-Legenden der 60er, 70er und 80er Jahre. Dem Publikum hats gefallen.

>> zur Bildergalerie

von Roman Jäggi

Fernando von Arb live in Fulenbach (Bild soaktuell.ch)

Die erste Ausgabe der "Frauen-Art" ist jetzt schon ein Erfolg. 20 kunstschaffenden Frauen zeigen am Samstag und Sonntag rund um die "Alte Chäserei" in Fulenbach ihre Werke aus Eisen, Stahl, Stein, Weide, Holz, Mosaik, Draht, Papier, Plexiglas, Leinwand, Photographie, Keramik, Glas und Holzmasse (wir haben berichtet). Die Kunst als Event erleben ist ein Konzept, das beim Publikum offensichtlich ankommt.

Auf der Open-Air Bühne mitten im Dorf sorgten am Samstagabend ab 19 Uhr Noby Lehmann mit „Rhythmtalk“ und ab 21 Uhr Fernando von Arb mit seiner Band für Stimmung. Von Arb ist in Fulenbach aufgewachsen, lebt heute zwar in Solothurn, ist aber immer noch eng über freundschaftliche und familiäre Bande mit dem kleinen Dorf im Aaregäu verbunden. Entsprechend nervös war er vor dem Auftritt. "Wenn Du vor 80´000 Fans in den USA spielst, ist das eine Sache. Zuhause im eigenen Dorf, wo Dich jeder von klein auf kennt, ist das was ganz anderes", sagte von Arb der Internet-Zeitung soaktuell.ch im Gespräch unmittelbar vor dem Auftritt.

Das Publikum kam zahlreich. Auffällig war, dass am Konzert alle Generationen vertreten waren. In der vordersten Reihe die Schüler, dann die Krokus- und Fernando-Fans aus der ganzen Region und hinten schliesslich die 70 oder 80 jährigen aus dem Dorf. Eine tolle und sehr spezielle Ambiance.

Videosequenz von Noby Lehmann und "Rhythmtalk" am 18.08.2012 in Fulenbach:

Videosequenz von Fernando von Arb mit Band, am 18.08.2012 live in Fulenbach:

 

20.08.2012 | 1853 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode