Im Bereich des Bahnhofs Olten sind heute Montagmorgen zwei Personen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Hergang und Umstände werden derzeit untersucht.

von Kapo SO

Am Montag, 15. Mai 2017, kurz vor 7.30 Uhr, ging auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass im Bereich des Bahnhofs Olten zwei Personen von einem Zug erfasst worden sind. Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte bei beiden Personen nur noch der Tod festgestellt werden.

Nach ersten Erkenntnissen hielten sich beide Personen aus noch zu klärenden Gründen im Gleisbereich auf, wo sie von einem einfahrenden Zug erfasst und getötet wurden. Die formelle Identifikation der Verstorbenen steht noch aus. Auf Grund dieses Ereignisses kam es zu entsprechenden Beeinträchtigungen des Zugverkehrs.

Die Staatsanwaltschaft Solothurn hat, zusammen mit der Kantonspolizei Solothurn, unverzüglich Ermittlungen zur Klärung des Hergangs und der Umstände aufgenommen. Gemäss derzeitigem Erkenntnisstand bestehen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung.

 

Symbolbild von Grace Winter / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode