In Oberbipp ist am Dienstagnachmittag bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem Velo ein Kind schwer verletzt worden. Der Knabe musste mit einem Helikopter ins Spital gebracht werden. Die Hauptstrasse war zeitweise gesperrt.

Kapo BE

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Dienstag, 12. September 2017, gegen 16.25 Uhr, die Meldung ein, wonach es zwischen Oberbipp und Niederbipp zu einem Unfall gekommen sei.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge war eine 76-jährige Autolenkerin von Oberbipp auf der Oltenstrasse in Richtung Niederbipp unterwegs, als es kurz nach der Einmündung Industriestrasse zur Kollision mit dem Velo eines 8-jährigen Knaben kam. Das Kind wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Die Autolenkerin wurde durch ein Ambulanzteam zur Kontrolle ins Spital gefahren.

Für die Rettungs- und Unfallarbeiten musste die Oltenstrasse zwischen Oberbipp und Niederbipp während rund drei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden. Für die grossräumige Umleitung standen Angehörige der Feuerwehren Oberbipp und Niederbipp im Einsatz.

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Archivbild der Polizei

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode