Ein 75-jähriger Autofahrer verlor heute Morgen innerorts die Herrschaft über sein Auto, streifte zunächst einen Lastwagen und stiess danach mit einem Lieferwagen zusammen. Die Ambulanz brachte den Mann in kritischem Zustand ins Spital. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

von Kapo AG

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 12. April 2017, um 9.45 Uhr, im Gebiet Sägestrasse in Lenzburg. In einem blauen Volvo fuhr der 75-Jährige von der Ringstrasse Nord durch den Kreisverkehr bei der Firma Traitafina. Als er in den Niederlenzer Kirchweg einmündete, verlor er die Herrschaft über das Auto. Dieses geriet auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Lastwagen. Danach fuhr der Automobilist in den folgenden Kreisverkehr ein und prallte dort gegen einen vortrittsberechtigten Lieferwagen, der von der Sägestrasse her in den Kreisel fuhr.

Der Rettungsdienst fand den 75-Jährigen nicht ansprechbar in seinem Auto vor, dessen Beschädigungen nicht von einer heftigen Kollision zeugten.

Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau. Ärzte bezeichneten seinen Zustand als kritisch. Die Lenker der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die Unfallursache ist unklar. Im Vordergrund der Ermittlungen steht derzeit ein medizinisches Problem. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Augenzeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise des blauen Volvo Kombi machen können.

 

Originalfoto der Kapo AG

12.04.2017 | 5740 Aufrufe