Ein Verkehrsunfall zwischen Kölliken und Uerkheim forderte gestern einen Schwerverletzten. Bei der Ausführung eines Überholmanövers prallte ein junger Motorradfahrer in ein entgegenkommendes Auto. Durch die Ambulanzbesatzung musste er ins Spital eingeliefert werden.

von Kapo AG

Gestern Dienstag, 15. August 2017, zirka 17.00 Uhr zog sich ein junger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Kölliken schwere Verletzungen zu. Der 19-jährige Schweizer fuhr von Kölliken auf der Obermattenstrasse in Richtung Uerkheim. Als er auf die Gegenfahrbahn nach links ausschwenkte, um einen in gleicher Richtung fahrenden Lieferwagen mit Anhänger zu überholen, kam es zu folgenschweren Kollision mit einem entgegenkommenden Subaru. Der Motorradfahrer musste durch die aufgebotene Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert werden.

Neben der Kantonspolizei stand auch die Regionalpolizei Zofingen im Einsatz. Am Motorrad sowie zwei Autos entstand Sachschaden. Dieser dürfte insgesamt über 20'000 Franken betragen.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung. Es wurde eine Blut- und Urinprobe beim Verletzten durchgeführt. Die Kantonspolizei nahm dem 19-jährigen Mann aus der Region den Führerausweis vorläufig ab.  

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode