Ein 58-jähriger Lastwagenfahrer kam am Montagnachmittag zwischen Kaisten und Sisseln von der Strasse ab. Während der Bergungsarbeiten musste die Rheintalstrasse mehrere Stunden gesperrt werden. Der rumänische Lastwagenchauffeur blieb unverletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

von Kapo AG

Ein 58-jähriger rumänischer Lastwagenchauffeur geriet gestern Montag, 8. Mai 2017, zirka um 13.30 Uhr, in Kaisten von der Fahrbahn. Mit einem deutschen Sattelmotorfahrzeug fuhr er von Laufenburg im Ausserortsbereich in Richtung Sisseln. Dabei kam er mit seinem Gefährt rechts neben die Fahrbahn, worauf dieses auf die Seite kippte. Der Chauffeur blieb unverletzt und konnte sich aus der misslichen Lage befreien.

Kantons- und Regionalpolizei rückten vor Ort an den Unfallort aus. Nach 15.00 Uhr musste die Rheintalstrasse für den Verkehr zur Durchführung der Bergung des Lastwagens vollständig gesperrt werden. Die Verkehrsdienste der Feuerwehr richteten eine Umleitung via Eiken bzw. Kaistenberg ein. Kurz vor 17.00 Uhr konnte der Verkehr wieder einstreifig am Unfallort vorbei geführt werden. Um 19.00 Uhr waren die Arbeiten dann beendigt.

Der Sachschaden beträgt gemäss ersten Schätzungen zirka 170'000 Franken.

 

Originalfoto der Kapo AG

09.05.2017 | 2232 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode