OK, es sei „freie Bahn für Wahl“ für den Amtsgerichtspräsidenten von Bucheggberg-Wasseramt; nicht so meine ich für den Gerichtspräsidenten von Dorneck-Thierstein! Der Kanton hat es auch im zweiten Anlauf nicht fertig gebracht, diese Wahl bzw. Nomination richtig zu publizieren!

von André Müller, Schwarzbube in Basel
 
Im Amtsblatt Nummer 13 vom 31.03.2017 wurde der Kandidat „irrtümlich unter der Amtei Thal-Gäu publiziert“ (Seite 605); im neuen Amtsblatt Nummer 14 vom 07.04.2017 ist nun zwar ein „Korrigendum“, allerdings stünde es unter dem Titel „Oberamt Region Solothurn“ (Seite 647)! Ich denke, dies sei nicht richtig oder jedenfalls unklar. Weil für das Schwarzbubenland ist ja das Oberamt Dorneck-Thierstein in Breitenbach zuständig, und wenn der Schwarzbube oder die Schwarzbübin liest bei der Überschrift „Region Solothurn“, meint er/sie, dass es ihn/sie nichts angeht!
 
Mal abgesehen davon ist „Amtei Dorneck-Thierstein“ sehr viel kleiner gedruckt und auch erst in der fünften (!) Zeile nach der Rubrik „Oberämter“ geschrieben! Kommt hinzu: der Kandidat hat Ende Oktober 2020 seinen 65. Geburtstag; Richter kann man nur bis dann sein; aber diese neue Amtsperiode endet erst im 2021; der nötige Vermerk „bis Vollendung 65. Lebensjahr“ (!) fehlt!
 
Eben, dieser Wahlvorschlag ist von der CVP Dorneck-Thierstein (und nicht „Region Solothurn“); konkret war diese Nominationsversammlung am 30. November 2016 in Breitenbach.
 
 
 
10.04.2017 | 6011 Aufrufe