Auf der Löchlistrasse in Däniken hat sich gestern Donnerstagabend ein Auto bei einem Selbstunfall überschlagen. Der Lenker wurde leicht verletzt, das Auto erlitt Totalschaden.

von Kapo SO

Am Donnerstag, 31. August 2017, um zirka 17.20 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Automobilist von Walterswil auf der Löchlistrasse talwärts in Richtung Däniken. Im Bereich einer leichten Rechskurve geriet er aus noch zu klärenden Gründen zu weit nach links, worauf er eine Lenkbewegung nach rechts  machte und die Bremsen betätigte. Dadurch brach das Heck des Fahrzeuges aus und der Lenker verlor die Kontrolle über das Auto. Dieses prallte am rechten Fahrbahnrand gegen die Böschung und überschlug sich. Schliesslich kam das Auto auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Lenker konnte das Auto selbständig verlassen, er wurde nur leicht verletzt. Wegen auslaufendem Motorenöl musste die Feuerwehr Däniken aufgeboten werden, ebenso ein Abschleppunternehmen, welches das total beschädigte Unfallauto abtransportierte. Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Löchlistrasse während rund 15 Minuten gesperrt werden.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode